Der Weberknecht: Begegnung mit Daddy Langbein

Weiterlesen
Weberknecht
Weberknecht

„Daddy Long Legs“ (Daddy Langbein) wird der Weberknecht in England genannt, und dieser liebenswürdige Name passt ganz wunderbar. Denn das, was an dem Tier am meisten auffällt, sind seine extrem langen Beine. In Gärten, auf Wiesen und Hecken kann man ihm begegnen.

Weiterlesen„Der Weberknecht: Begegnung mit Daddy Langbein“

623 total views, no views today

Die Schachbrettblume: spektakuläre Schönheit mit Seltenheitswert

Weiterlesen

Haben Sie schon mal eine karierte Blüte gesehen? Hier kommt der lebende Beweis, dass es sie gibt. Das Foto zeigt eine Schachbrettblume, die in der wilden Natur zu den wirklich ganz seltenen und sehr streng geschützten Pflanzen gehört. In Brandenburg wächst sie auf einer Wiese nahe dem Ort Ziesar.

Weiterlesen„Die Schachbrettblume: spektakuläre Schönheit mit Seltenheitswert“

611 total views, no views today

Vom Löwenzahn zur Pusteblume

Weiterlesen
Pusteblume
Pusteblume

Was wäre der Frühling ohne Löwenzahn? Auf alle Fälle deutlich weniger gelb. Ich liebe diese Zeit, in der er die Wiesen auf dem Land färbt und es immer ein bisschen so aussieht, als ob die Sonne scheint. Manche nennen die Pflanze respektlos „Unkraut“, aber ich kenne eigentlich niemanden, der sich nicht freut, wenn er die blühenden Wiesen sieht. Weiterlesen„Vom Löwenzahn zur Pusteblume“

949 total views, no views today

Erdkröten im Naturschutzpark Marienfelde

Weiterlesen
Erdkröte
Erdkröte

Ich finde ja, dass Frösche und Kröten immer ein bisschen mürrisch aussehen. Und sie haben auch allen Grund dazu, denn sehr häufig sind die meisten Arten nicht mehr. Umso besser, dass es auch in Berlin Flächen gibt, in denen gleich mehrere Amphibienarten Rückzug gefunden haben. Im Naturschutzpark Marienfelde zum Beispiel, in dem auch die Erdkröte wohnt. Weiterlesen„Erdkröten im Naturschutzpark Marienfelde“

517 total views, no views today

Mitzählen bei der Stunde der Gartenvögel 2017

Weiterlesen
Blaumeise Foto: Eberhard Müller
Blaumeise Foto: Eberhard Müller

Vielleicht erinnern Sie sich noch an die Stunde der Wintervögel? Damals harrten viele Berliner in der Nähe der Futterhäuschen im Garten oder in Parks aus, um festzustellen, wie viele Amseln, Spatzen und andere Daheimgebliebene sich so in der Stadt herumtreiben. Bei der Stunde der Gartenvögel 2017 darf jetzt wieder gezählt werden: Es geht um die Zahl und Art der Vögel, denen man in Parks oder Gärten begegnet – inzwischen sind ja auch die meisten Zugvögel zurück in der Berliner Natur. Weiterlesen„Mitzählen bei der Stunde der Gartenvögel 2017“

663 total views, no views today

Tulpen-Pracht im Britzer Garten

Weiterlesen
Tulpen
Tulpen

Ein Meer aus 175.000 Tulpen – dieser Anblick kann auch sehr gesprächige Menschen schon mal zum Schweigen bringen. Im Britzer Garten sind die schönen Frühlingsblumen jetzt zu sehen, in allen denkbaren Farben und Formen. Zu Ostern öffneten sich die ersten Blüten im Tulipan-Areal am Massiner Weg, und jede einzelne zeigt sich nur wenige Tage, bevor sie verwelkt. Weiterlesen„Tulpen-Pracht im Britzer Garten“

221 total views, no views today

Das Adonisröschen – Schönheit an den Oderhängen

Weiterlesen
Adonisröschen Foto: Carsten Böttcher
Adonisröschen Foto: Carsten Böttcher

Immer im Frühling, wenn die Sonne wieder anfängt, die Erde zu wärmen, färben sich die Oderhänge in Ostbrandenburg gelb. So gelb, wie nur Adonisröschen es schaffen. Wer diesen Anblick einmal live erlebt hat, wird ihn so schnell nicht vergessen.

Weiterlesen„Das Adonisröschen – Schönheit an den Oderhängen“

945 total views, no views today