Das Geheimnis der Seerose

Weiterlesen
Seerose
Seerose

Die Blüte der Seerose ist so groß, dass man wohl zwei Hände bräuchte, um sie zu umfassen. Falls man es schafft – denn wenn man sich ihr mit dem Boot nähert, dann scheint sie abzutauchen. In Berlin sieht man sie nicht nur in der Natur, sondern auch in Zierteichen. Kein Wunder: Die Blüte ist spektakulär. In diesem Jahr wird ihr besondere Aufmerksamkeit zuteil, denn der Verband Deutscher Sporttaucher hat sie zur Wasserpflanze des Jahres gekürt. Weiterlesen„Das Geheimnis der Seerose“

1,005 total views, 2 views today

Wenn der Fuchs bellt

Weiterlesen
Rotfuchs
Rotfuchs

Sie sind wieder unterwegs: Füchse auf der Suche nach einer Partnerin. Und dabei sind sie längst nicht so geheimnisvoll wie in den anderen Zeiten, in denen man sie kaum einmal bemerkt. Wenn sie in Paarungsstimmung sind, unterstreichen sie ihre Absichten mit einem heiseren Bellen, das vor allem nachts gut zu hören ist und nicht mit Hundegebell verwechselt werden kann.

Weiterlesen„Wenn der Fuchs bellt“

23 total views, no views today

Die Geheimnisse der Flechte

Weiterlesen
Flechte Foto: Silke Böttcher
Flechte Foto: Silke Böttcher

In der Natur muss man manchmal sehr genau hinsehen, um Dinge wahrzunehmen. Winzige Pilze, kaum so groß wie der Nagel am kleinen Finger. Moose, die aussehen wie kleine Bäume. Und Flechten, deren Form an winzige Trompeten oder wilde Bärte erinnert. Diese Geschöpfe leben so sehr im Verborgenen, dass man Gewächse wie sie als „Kryptogame“ (Geheim-Blüher) bezeichnet. Direkt übersetzt sind es „Pflanzen, die im Verborgenen heiraten“  („kryptos“ = verborgen, „gamos“ = Hochzeit). Grund genug, mal ein paar Geheimnisse dieser Wesen, die es auch in der Berliner Natur gibt, zu lüften. Weiterlesen„Die Geheimnisse der Flechte“

735 total views, 3 views today

Aparter Sonnenanbeter: der Pyrenäen-Storchschnabel

Weiterlesen
Pyrenäen-Storchschnabel
Pyrenäen-Storchschnabel

Eigentlich ist der Pyrenäen-Storchschnabel in Südeuropa zuhause (der Name deutet das ja schon an). Aber er wurde schon um 1800 in Deutschland eingebürgert, wo er seither Parks und Gärten schmückt. Er fühlt sich hier so wohl, dass er sich auch in der wilden Natur ausgebreitet hat. Trotzdem fällt er den meisten Spaziergängern gar nicht auf, vielleicht liegt das daran, dass seine Blüten verhältnismäßig klein sind. In Berlin und Brandenburg kann man ihm begegnen. Weiterlesen„Aparter Sonnenanbeter: der Pyrenäen-Storchschnabel“

34 total views, no views today

Palmensinfonie im Botanischen Garten

Weiterlesen
Palmensinfonie
Palmensinfonie

Wenn es draußen so richtig kalt und ungemütlich ist und der Himmel wahlweise grau oder sehr grau ist, dann ist es Zeit für ein bisschen Farbe und Wärme. Da kommt die Palmensinfonie im Botanischen Garten Berlin gerade richtig. Die Gewächshäuser bilden die exotische Kulisse für klassische Konzerte. Und man fühlt sich ein bisschen wie im Urlaub. Weiterlesen„Palmensinfonie im Botanischen Garten“

58 total views, 1 views today

Die Legende des Slawenfürsten von Schildhorn

Weiterlesen
Schildhorn
Schildhorn Foto: Carsten E. Böttcher

Es gibt Orte in Berlin, die scheint wirklich niemand zu kennen. Die auf dem Foto gezeigte Skulptur auf der Halbinsel Schildhorn zum Beispiel gehört zu den verborgenen Orten in der Stadt. Und wie es sich für einen solchen Ort gehört, ranken sich Legenden um ihn. Geschichten über Verrat, Bestechung, Gewalt und Reue. Verbunden ist das alles mit üppiger Natur. Und damit erklärt sich auch, warum die Skulptur einen Platz in diesem Blog bekommt. Weiterlesen„Die Legende des Slawenfürsten von Schildhorn“

90 total views, 3 views today

Gefahrenzone Fensterscheibe: Sperber verletzt

Weiterlesen
Sperber
Sperber

Dass Fensterscheiben eine große Gefahr für fliegende Vögel sind, war ja schon einige Male Thema dieses Blogs. Jetzt wurde das Fenster eines Wohnhauses in Köpenick einem Sperber-Weibchen zum Verhängnis. Das Tier übersah das durchsichtige Hindernis, prallte gegen das Glas und stürzte ab. Weiterlesen„Gefahrenzone Fensterscheibe: Sperber verletzt“

92 total views, 2 views today

Die Geheimnisse von Schnee und Eis

Weiterlesen
Schneemann
Schneemann Foto: Carsten E. Böttcher

Dass der Winter ein Künstler ist,wissen wir ja schon. Immerhin beschert er uns immer wieder wunderschöne Eisblumen, lässt Wasser zu Eiszapfen erstarren oder Schneeschlangen entstehen. Von glatten Flächen fürs Ski- oder Schlittschuhlaufen mal ganz abgesehen. Aber wie entsteht Schnee eigentlich? Und woher hat er seinen Namen? Weiterlesen„Die Geheimnisse von Schnee und Eis“

347 total views, no views today

Stunde der Wintervögel 2017: Amsel und Star legen zu

Weiterlesen
Wintervögel 2017: der Star
Wintervögel 2017: der Star

Die Stunde der Wintervögel 2017 hat es bestätigt: In diesem Winter sind deutlich weniger Vögel in Parks und Gärten unterwegs. Bei der Aktion haben deutschlandweit 120.000 Menschen mitgezählt, mehr als je zuvor. Aber ihnen begegneten weniger Tiere als bisher. Nach Angaben des Nabu wurden 17 Prozent weniger Vögel gezählt als in den Jahren zuvor, es war der niedrigste Wert seit Beginn der jährlichen Zählaktion. Nur 34 Vögel aus acht Arten wurden im Schnitt pro Garten gezählt – früher waren es etwa 41 Tiere aus neun Arten. Weiterlesen„Stunde der Wintervögel 2017: Amsel und Star legen zu“

96 total views, 1 views today

Kapuzinerkresse: Gartenpflanze mit Heilkräften

Weiterlesen

Die Pflanze auf dem Foto, die Große Kapuzinerkresse, müsste eigentlich einen Doktortitel tragen. Denn sie ist ein wahres Wundermittel. Dabei wächst sie in so vielen Gärten in Berlin, dass man sie manchmal  kaum noch wahrnimmt. 2013 immerhin wurde ihr einige Ehre zuteil, als sie zur Arzneipflanze des Jahres ernannt wurde. Weiterlesen„Kapuzinerkresse: Gartenpflanze mit Heilkräften“

618 total views, no views today