Begegnung mit einem Geistchen

Weiterlesen
Schlehen-Geistchen Foto: Carsten Böttcher
Schlehen-Geistchen Foto: Carsten Böttcher

Sie glauben nicht an Geister? Dann werden Sie jetzt staunen. Es gibt sie nämlich, auch wenn sie nicht wirklich gruselig sind: Geistchen heißen die kleinen Schmetterlinge, die zur Familie der Federmotten gehören. In der Berliner Natur habe ich noch keines gesehen, aber in einem lichten Nadelwald in Brandenburg ist mir eines begegnet. Und ich war entzückt. Weiterlesen„Begegnung mit einem Geistchen“

Tag des Gartens: Nabu-Tipps für Gärten ohne Pestizide

Weiterlesen
Kleiner Fuchs im Garten
Kleiner Fuchs im Garten

Heute ist der Tag des Gartens. Dieses kleinen Paradieses, in dem man so wunderbar abschalten und entspannen kann. Noch dazu liefert er Obst, Gemüse und Kräuter so frisch, wie es auch der beste Markt nicht kann. Eines übrigens braucht der Garten nicht: Pestizide. Der Nabu gibt Tipps, was man gegen Schädlinge, Pilze und Krankheiten tun kann. Weiterlesen„Tag des Gartens: Nabu-Tipps für Gärten ohne Pestizide“

Geselliger Himmelsstürmer: der Mauersegler

Weiterlesen
Mauersegler
Mauersegler Foto: NABU/Fotonatur

Wenn man im Sommer die Mauersegler mit viel Gekreisch am Himmel herumtoben sieht, dann könnte man fast glauben, sie feiern eine Party. Es ist beeindruckend, ihnen zuzusehen. Beim Sturzflug schaffen sie locker Tempo 200, und wenn sie nicht gerade brüten, dann sind sie monatelang ohne Pause in der Luft. Man sieht (und hört) sie in der Berliner Natur und sogar mitten in der Stadt. Aber der Nabu schlägt Alarm: Ihre Zahl nimmt ab. Bei der Stunde der Gartenvögel 2018 war ihre Zahl erschreckend niedrig. Weiterlesen„Geselliger Himmelsstürmer: der Mauersegler“

Sechsbeiner zählen beim Nabu-„Insektensommer“

Weiterlesen
Steinhummel
Steinhummel

Der Nabu hat eine spannende neue Aktion, bei der man mitmachen kann: Vom 1. bis 10. Juni und vom 3. bis 12. August ruft er zur bundesweiten Zählstunde „Insektensommer“ auf. Während der genannten Tage kann jeder eine Stunde lang Sechsbeiner zählen und dann melden. Gezählt wird im Garten oder in der freien Natur. Weiterlesen„Sechsbeiner zählen beim Nabu-„Insektensommer““

Die Bocksriemenzunge liebt sonnengewärmte Hänge

Weiterlesen
Bocksriemenzunge
Bocksriemenzunge

Wer das Glück hat, mal eine wilde Bocksriemenzunge zu sehen, der wird das so schnell nicht vergessen. Denn diese Orchidee ist ein Kunstwerk der Natur. Nur leider sehr, sehr selten. In Brandenburg ist sie mir bisher noch nicht begegnet, aber sie verdient trotzdem einen Platz in diesem Blog. Weiterlesen„Die Bocksriemenzunge liebt sonnengewärmte Hänge“

Kuckuck, Kuckuck, ruft’s aus dem Wald…

Weiterlesen
Kuckuck
Kuckuck

Ohne diesen Ruf würde dem Frühling etwas ganz Entscheidendes fehlen: das kraftvolle „Kuckuck“, das auch den Letzten daran erinnert, dass der Winter jetzt endgültig vorbei ist. Natürlich sind die Absichten des Kuckucks ganz anders – mit seinem Ruf markiert das Männchen sein Revier und lockt Weibchen an. Und auch wenn das, was der Kuckuck später tut, dem Menschen moralisch nicht ganz einwandfrei erscheint, ist der Vogel ein ganz besonderes Tier. Weiterlesen„Kuckuck, Kuckuck, ruft’s aus dem Wald…“

Spitzwegerich – Schönheit mit Superkräften

Weiterlesen
Spitzwegerich
Spitzwegerich

Spitzwegerich ist eine dieser Pflanzen, die beinahe überall wachsen. In der Berliner und Brandenburger Natur, aber auch auf nicht allzu überpflegten Wiesen direkt in der Stadt. Trotzdem übersieht man ihn meistens, denn er ist ein bisschen unscheinbar. Bis auf die Zeit, in der er blüht. Also jetzt. Wer genau hinschaut, sieht dann einen Kranz aus winzigen weißen Blüten, die aussehen wie ein Feuerwerk. Weiterlesen„Spitzwegerich – Schönheit mit Superkräften“