Die Flatter-Ulme ist der Baum des Jahres 2019

Weiterlesen
Flatter-Ulme
Flatter-Ulme

Die Flatter-Ulme gehört zu den weniger bekannten Ulmenarten, aber man kann ihr sogar in Städten begegnen. Heute wurde sie von der Dr. Silvius-Wodarz-Stiftung zum Baum des Jahres 2019 gewählt. Mit ihren buschigen Blüten ist die Flatter-Ulme (Ulmus laevis) ziemlich auffällig – und weil sie im Wind tanzen, bescherten sie dem Baum seinen Namen. Weiterlesen „Die Flatter-Ulme ist der Baum des Jahres 2019“

Die Esskastanie ist Baum des Jahres 2018

Weiterlesen
Esskastanie
Esskastanie

Die Frucht sieht aus wie eine Kastanie: eine glänzende Kugel in rotbraun. Aber Feinschmecker geraten ein bisschen aus dem Häuschen, wenn sie sie sehen – denn die Esskastanie, auch Maroni genannt, ist eine Delikatesse. Die gerösteten Früchte bekommt man demnächst wieder auf einigen Weihnachtsmärkten. Jetzt wurde sie zum Baum des Jahres 2018 gekürt. Grund genug, sich ihm mal etwas genauer zu widmen. Weiterlesen „Die Esskastanie ist Baum des Jahres 2018“

Die Winterlinde ist Baum des Jahres 2016

Weiterlesen
Winterlinde auf Pehlitzwerder Foto: Silke Böttcher
Winterlinde auf Pehlitzwerder Foto: Silke Böttcher

Die Winterlinde gehört zu den Bäumen, die 1000 Jahre alt werden können. Auch deshalb sind einige Exemplare sehr berühmt geworden – etwa die Tausendjährige Linde in Luckenwalde (die allerdings vermutlich „nur“ 750 Jahre alt ist). Jetzt wird die Winterlinde noch ein bisschen berühmter, denn sie ist Baum des Jahres 2016. Weiterlesen „Die Winterlinde ist Baum des Jahres 2016“

Insekten häkeln für die Artenvielfalt: eine originelle Aktion des BUND

Weiterlesen
Häkeln für die Artenvielfalt
Häkeln für die Artenvielfalt

Am 22. Mai ist Tag der biologischen Artenvielfalt. Warum ich das jetzt schon erzähle? Weil es eine originelle Aktion des BUND gibt, bei der man mitmachen. Und ganz nebenbei kann man auf den dringend notwendigen Schutz für Insekten hinweisen. „Häkeln für die Artenvielfalt“ heißt sie, und jeder kann zur Nadel greifen. Weiterlesen „Insekten häkeln für die Artenvielfalt: eine originelle Aktion des BUND“

Das Reh ist das Wildtier des Jahres 2019

Weiterlesen
Rehkitz
Rehkitz

Das Reh gehört zu den heimlicheren Großstädtern. Es hat es nämlich nicht so mit den Menschen – beim ersten Blick nimmt es Reißaus. Sehen aber kann man es in Berlins Natur durchaus. In den Außenbezirken zum Beispiel, wo es an Waldrändern oder auf Feldern gerne mal auf Futtersuche ist. Jetzt wurde das Reh von der Deutschen Wildtier-Stiftung zum Tier des Jahres 2019 gekürt. Weiterlesen „Das Reh ist das Wildtier des Jahres 2019“

Von Bäumen und Pilzen: Leben im Totholz

Weiterlesen
Pilze an Totholz
Pilze an Totholz Foto: Silke Böttcher

Von wegen Totholz ist tot! In einem umgefallenen Stamm oder an einem Baumstumpf wimmelt es nur so vor Leben. Unzählige Organismen, vom Käfer bis zum Baumpilz, sind unaufhörlich damit beschäftigt, das Holz zu zersetzen. Das kann manchmal Jahre dauern, aber irgendwann ist der Baum komplett verschwunden. Weiterlesen „Von Bäumen und Pilzen: Leben im Totholz“