Adventsmarkt auf der Domäne Dahlem

Adventsmarkt Domäne Dahlem
Adventsmarkt Domäne Dahlem Foto: K. Wendlandt

Es gibt in Berlin Ecken, an denen man die Großstadt gar nicht mehr spürt. Die Domäne Dahlem ist einer davon – und schon deshalb genau der richtige Ort für einen Adventsmarkt. Der historische Gutshof ist die perfekte Kulisse dafür.

Ländlicher Adventsmarkt mit Kunsthandwerk

An den Ständen gibt es Produkte von Töpfern, Hutmachern, Webern, Seidenmalern, Puppenmachern, Glasbläsern und Goldschmieden, erzgebirgisches Kunsthandwerk wird ebenfalls angeboten. Die Künstler lassen die Besucher auch beim Entstehen ihrer Werke zugucken. Was besonders spannend ist, denn die Arbeit von Glasbläsern und Weberinnen sieht man sonst nur selten.

Leckeres von den Domänen-Äckern

Neben Kunsthandwerklichem bekommt man Leckereien mit Zutaten aus der Domäne – Kartoffelpuffer, Chutneys, Salate und Marmeladen zum Beispiel, außerdem Fleischspezialitäten aus der Region, Spirituosen, hausgebackene Lebkuchen, heiße Maronen und gebrannte Mandeln. Glühwein mit und ohne Alkohol gehört natürlich auch dazu. In Bio-Qualität. Außerdem kann man sich mit ländlichen Speisen aufwärmen. Gegen Eis-Hände hilft das Feuer, das am Nachmittag beim Adventsmarkt auf der Domäne entfacht wird.

Unterwegs mit der Kuh-Kutsche

Kinder können in der Imkerei mit Wachs basteln, Chirstbaumkugeln bemalen und sich anschließend mit Märchen belohnen. Mindestens so spannend sind Fahrten mit Kuh- und Pferdekutsche und mit dem Traktor (jedenfalls wenn das Wetter mitspielt). Musik gibt es auch und eine Feuershow, bei der Kinder ziemlich ins Staunen kommen. Wer mag, besucht auch noch das Museum (Führungen ab 13 Uhr) und lässt sich von den Mitarbeitern im Historischen Kaufmannsladen erklären, wie die Menschen früher eingekauft haben und wie Kinderspiele zu Urgroßmutters Zeiten aussahen.

Spaziergang über das Hofgelände

In Eile sein sollte man nicht, wenn man den Adventsmarkt auf der Domäne Dahlem besucht. Und möglichst schon vor der Dämmerung kommen. Dann kann man einen Spaziergang über das weitläufige Gelände mit seinen Wiesen, Gärten und Gebäuden machen. Bauernhof-Atmosphäre kommt da von ganz allein – vor allem dann, wenn man Hühner gackern hört.

Anreisen kann man übrigens mit der U-Bahn. Schließlich liegt die Domäne Dahlem immer noch in der Großstadt – auch, wenn man das auf dem Bauernhof wirklich vergessen könnte….

Domäne Dahlem, Königin-Luise-Str. 49. Termine: an allen Adventswochenenden jeweils 11-19 Uhr. Eintritt: 2, erm. 1 Euro (Kinder und Jugendliche bis 16 J. frei). Anreise: U3 Dahlem-Dorf, Busse 110, M11, X83. Internet: www.domaene-dahlem.de

Weitere Geschichten aus der Domäne Dahlem:

Markttreiben in der Domäne Dahlem

Kartoffelfest auf der Domäne Dahlem

Weihnachtsmarkt wie auf dem Land

no images were found

351 total views, 5 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis