Ausflug zu den Frühlingsboten im Britzer Garten

Märzenbecher Foto: Silke Böttcher
Märzenbecher Foto: Silke Böttcher

Berlin steht gerade in voller Blüte. Die Kirschbäume beginnen zu blühen, die Forsythien färben sich gelb und in den Parks färben Blausterne ganze Wiesen knallblau. Genau der richtige Zeitpunkt für einen Spaziergang zu den Frühlingsboten.

Frühlingsboten von Blaustern bis Märzenbecher

Im Britzer Garten lädt Beate Schönefeld morgen (23. März, 14 Uhr, Treffpunkt Ausstellungspavillon Freilandlabor Britz, Teilnahme 3 Euro zzgl. Parkeintritt) zu einer botanischen Führung ein. Es geht zu den Frühblühern, die im Britzer Garten zu sehen sind. Darunter die schon erwähnten Blausterne, Buschwindröschen, Krokusse und Märzenbecher (Foto). Die Liste ist lang, der Anblick wunderschön. Wem der Termin heute zu kurzfristig ist: Am Mittwoch (26. März) gibt es eine weitere Führung, diesmal für Senioren. Beginn ist 11 Uhr, Treffpunkt Parkeingang Mohriner Allee, Teilnahme frei, Eintritt 3 Euro).

Ausstellungen über Frühlingsboten im Freilandlabor Britz

Übrigens: Wer im Britzer Garten unterwegs ist und nicht an einer Führung teilnimmt, findet im Eingangsbereich des Freilandlabors Porträts der Frühblüher, die im Britzer Garten zu sehen sind. Auch eine kleine Ausstellung der frühblühenden Gehölze gibt es. Und wer auch noch etwas über die Vogelwelt im Frühling wissen möchte, der sollte sich die Fotoausstellung mit Porträts der Vogelarten im Britzer Garten ansehen, die noch bis 13. April im Freilandlabor zu sehen ist.

Freilandlabor Britz: Ausstellungspavillon des Freilandlabors im Britzer Garten, Anfahrt: Bus M44 bis Haltestelle Britzer Garten. Der Britzer Garten ist tgl. ab 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Infos: Grün Berlin

416 total views, 1 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis