Lebkuchengewürz und seine exotischen Zutaten

Weiterlesen
Ingwer
Ingwer

Zu meinen Lieblings-Winterorten im Botanischen Garten gehören die Gewächshäuser, in denen all die tropischen Früchte und Gewürze wachsen, die man sonst nur als Zutaten in der Küche kennt. Zum Beispiel all das, was in Lebkuchengewürz steckt. Zimt und Muskat, Anis und Pfeffer, Nelken und Koriander, Ingwer, Piment und Kardamom zum Beispiel. Allesamt duften sie intensiv – zusammen verbreiten sie eine wunderbar weihnachtliche Stimmung. Weiterlesen„Lebkuchengewürz und seine exotischen Zutaten“

Das Rotkehlchen und der Winter

Weiterlesen
Rotkehlchen
Rotkehlchen Foto: Eberhard Müller

Während die Zugvögel schon seit Wochen im warmen Süden sind, beginnt für Daheimgebliebene wie das Rotkehlchen eine harte Zeit. Viel zu fressen gibt es nämlich im Winter nicht. Insekten, von denen es sich sonst hauptsächlich ernährt, sind verschwunden, und der Vogel muss seinen Speiseplan auf vegetarische Kost umstellen. Besonders begehrt sind die Früchte und Beeren von Efeu, Pfaffenhütchen, Schneeball und anderen Sträuchern. Weiterlesen„Das Rotkehlchen und der Winter“

Das Reh ist das Wildtier des Jahres 2019

Weiterlesen
Rehkitz
Rehkitz

Das Reh gehört zu den heimlicheren Großstädtern. Es hat es nämlich nicht so mit den Menschen – beim ersten Blick nimmt es Reißaus. Sehen aber kann man es in Berlins Natur durchaus. In den Außenbezirken zum Beispiel, wo es an Waldrändern oder auf Feldern gerne mal auf Futtersuche ist. Jetzt wurde das Reh von der Deutschen Wildtier-Stiftung zum Tier des Jahres 2019 gekürt. Weiterlesen„Das Reh ist das Wildtier des Jahres 2019“

Von Bäumen und Pilzen: Leben im Totholz

Weiterlesen
Pilze an Totholz
Pilze an Totholz Foto: Silke Böttcher

Von wegen Totholz ist tot! In einem umgefallenen Stamm oder an einem Baumstumpf wimmelt es nur so vor Leben. Unzählige Organismen, vom Käfer bis zum Baumpilz, sind unaufhörlich damit beschäftigt, das Holz zu zersetzen. Das kann manchmal Jahre dauern, aber irgendwann ist der Baum komplett verschwunden. Weiterlesen„Von Bäumen und Pilzen: Leben im Totholz“

Natur zwischen Bahngleisen im Natur-Park Südgelände

Weiterlesen
Naturpark Südgelände
Lok im Naturpark Südgelände

Der Natur-Park Südgelände gehört für mich zu den interessantesten Parks in Berlin. Das liegt daran, dass man ihm seine Vergangenheit als Rangierbahnhof noch ansieht. Verfallende Technik und wilde Natur gehen hier eine reizvolle Verbindung ein. Weiterlesen„Natur zwischen Bahngleisen im Natur-Park Südgelände“

So bereiten sich Eichhörnchen auf den Winter vor

Weiterlesen
Eichhörnchen im Winter
Eichhörnchen im Winter

Wenn Sie in diesen Tagen im Park Häufchen mit Nüssen finden, dann halten Sie ein bisschen Abstand. Vermutlich ist es die freundliche Gabe eines tierlieben Zweibeiners für die Eichhörnchen, die sich gerade auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. Wichtigste Aufgabe dabei: Vorräte sammeln, denn von ihnen lebt das Eichhörnchen im Winter.
Weiterlesen„So bereiten sich Eichhörnchen auf den Winter vor“

Der Herbst als Künstler

Weiterlesen
Wilde Möhre Foto: Silke Böttcher
Wilde Möhre Foto: Silke Böttcher

Dass der Herbst bunt ist, weiß ja jeder. Aber er ist auch sehr einfallsreich. Das fängt an mit den kecken Eichel-Hütchen, geht weiter mit stacheligen Fruchthüllen und hört mit den Pflanzenskeletten nicht auf, die man überall dort in der Berliner Natur sehen kann, wo Wiesen im Herbst nicht gemäht werden. Grund genug, dem Herbst als Künstler mal ein Denkmal zu setzen. Weiterlesen„Der Herbst als Künstler“

Fast vergessene Frucht mit Pelz: die Quitte

Weiterlesen
Quitte
Quitte

Sie sieht aus wie ein Apfel oder eine Birne mit Winterfell. Eine knallgelbe Kugel, die ein bisschen ulkig geformt ist, sehr angenehm riecht und den meisten Menschen erst einmal ein Rätsel ist. Hier kommt die Lösung: Es ist eine Quitte. Zuhause ist das Rosengewächs in Südosteuropa, aber ein Neuankömmling ist es hierzulande nicht. Schon seit vielen hundert Jahren wächst die Quitte mit Vorliebe dort, wo es warm ist. In der Berliner Natur sieht man sie selten – eher mal in einem naturnahen Garten. Weiterlesen„Fast vergessene Frucht mit Pelz: die Quitte“