Sanfter Riese: die Erdhummel

Weiterlesen
Erdhummel
Erdhummel

Wenn direkt am Busfenster eine Erdhummel vorbeifliegt, kann man schon mal ins Grübeln kommen. Besonders wenn der zum Fenster gehörende Bus an der Potsdamer Straße in Schöneberg unterwegs ist, wo es nur wenig Grün und noch weniger Blüten gibt. Aber da fliegt sie – und ich bin sicher, dass sie irgendwo doch eine Blüte findet.
Weiterlesen„Sanfter Riese: die Erdhummel“

607 total views, no views today

Lein – ein himmelblaues Multitalent

Weiterlesen
Lein Foto: Silke Böttcher
Lein Foto: Silke Böttcher

Die Pflanzenart auf dem Foto, der Lein, ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Schon vor 10.000 Jahren wurde sie genutzt. Aber das heißt nicht, dass man sie in der Natur sofort erkennt. Lein ist  nämlich ein bisschen unscheinbar und braucht einen zweiten Blick. In Berlin kann man ihn gelegentlich sehen. Große Ansprüche an den Boden stellt der Lein nicht, bloß Nässe von unten mag er nicht. Das Foto ist auf einer Sommerwiese im Freizeitpark Marienfelde entstanden. Weiterlesen„Lein – ein himmelblaues Multitalent“

430 total views, no views today

Die Marienkäferlarve: Monsterchen mit Appetit auf Blattläuse

Weiterlesen
Marienkäferlarve
Marienkäferlarve

„Kleider machen Leute“ –  das gilt auch für Tiere, wie es scheint. Denn während das Monsterchen auf dem Foto nicht allzu viel Sympathie abbekommt, sorgt es nur ein paar Wochen später für Entzücken. Des Rätsels Lösung: Es ist eine Marienkäferlarve. Allerdings gilt das mit der fehlenden Sympathie nicht für Gartenbesitzer. Die freuen sich nämlich sehr über den krabbelnden Besucher, den man auch in der Natur in Berlin sehen kann. Denn er tut etwas, was alle Gärtner glücklich macht: Er befreit sie (oder vielmehr ihre Pflanzen) von Blattläusen und Mehltaupilzen.  Weiterlesen„Die Marienkäferlarve: Monsterchen mit Appetit auf Blattläuse“

1,932 total views, 1 views today

Der Weberknecht: Begegnung mit Daddy Langbein

Weiterlesen
Weberknecht
Weberknecht

„Daddy Long Legs“ (Daddy Langbein) wird der Weberknecht in England genannt, und dieser liebenswürdige Name passt ganz wunderbar. Denn das, was an dem Tier am meisten auffällt, sind seine extrem langen Beine. In Gärten, auf Wiesen und Hecken kann man ihm begegnen.

Weiterlesen„Der Weberknecht: Begegnung mit Daddy Langbein“

672 total views, no views today

Die Schachbrettblume: spektakuläre Schönheit mit Seltenheitswert

Weiterlesen

Haben Sie schon mal eine karierte Blüte gesehen? Hier kommt der lebende Beweis, dass es sie gibt. Das Foto zeigt eine Schachbrettblume, die in der wilden Natur zu den wirklich ganz seltenen und sehr streng geschützten Pflanzen gehört. In Brandenburg wächst sie auf einer Wiese nahe dem Ort Ziesar.

Weiterlesen„Die Schachbrettblume: spektakuläre Schönheit mit Seltenheitswert“

663 total views, 1 views today

Vom Löwenzahn zur Pusteblume

Weiterlesen
Pusteblume
Pusteblume

Was wäre der Frühling ohne Löwenzahn? Auf alle Fälle deutlich weniger gelb. Ich liebe diese Zeit, in der er die Wiesen auf dem Land färbt und es immer ein bisschen so aussieht, als ob die Sonne scheint. Manche nennen die Pflanze respektlos „Unkraut“, aber ich kenne eigentlich niemanden, der sich nicht freut, wenn er die blühenden Wiesen sieht. Weiterlesen„Vom Löwenzahn zur Pusteblume“

994 total views, no views today

Erdkröten im Naturschutzpark Marienfelde

Weiterlesen
Erdkröte
Erdkröte

Ich finde ja, dass Frösche und Kröten immer ein bisschen mürrisch aussehen. Und sie haben auch allen Grund dazu, denn sehr häufig sind die meisten Arten nicht mehr. Umso besser, dass es auch in Berlin Flächen gibt, in denen gleich mehrere Amphibienarten Rückzug gefunden haben. Im Naturschutzpark Marienfelde zum Beispiel, in dem auch die Erdkröte wohnt. Weiterlesen„Erdkröten im Naturschutzpark Marienfelde“

563 total views, no views today

Mitzählen bei der Stunde der Gartenvögel 2017

Weiterlesen
Blaumeise Foto: Eberhard Müller
Blaumeise Foto: Eberhard Müller

Vielleicht erinnern Sie sich noch an die Stunde der Wintervögel? Damals harrten viele Berliner in der Nähe der Futterhäuschen im Garten oder in Parks aus, um festzustellen, wie viele Amseln, Spatzen und andere Daheimgebliebene sich so in der Stadt herumtreiben. Bei der Stunde der Gartenvögel 2017 darf jetzt wieder gezählt werden: Es geht um die Zahl und Art der Vögel, denen man in Parks oder Gärten begegnet – inzwischen sind ja auch die meisten Zugvögel zurück in der Berliner Natur. Weiterlesen„Mitzählen bei der Stunde der Gartenvögel 2017“

738 total views, no views today

Das Adonisröschen – Schönheit an den Oderhängen

Weiterlesen
Adonisröschen Foto: Carsten Böttcher
Adonisröschen Foto: Carsten Böttcher

Immer im Frühling, wenn die Sonne wieder anfängt, die Erde zu wärmen, färben sich die Oderhänge in Ostbrandenburg gelb. So gelb, wie nur Adonisröschen es schaffen. Wer diesen Anblick einmal live erlebt hat, wird ihn so schnell nicht vergessen.

Weiterlesen„Das Adonisröschen – Schönheit an den Oderhängen“

974 total views, no views today