Blaustern-Teppiche auf Berliner Wiesen

Weiterlesen
Blaustern
Blaustern

Einige Wiesen in Berlin sehen gerade so aus, als hätte jemand blaue Farbe über ihnen ausgekippt. Wenn man näher kommt, sieht man, dass dieses Meer aus zahllosen Blüten besteht: Zarte blaue Sterne, die dicht an dicht stehen – auf Plätzen, aber auch in der Berliner Natur. Weil es so lange kalt war, sind sie ein bisschen später dran, aber sobald der Blaustern (er heißt wirklich so) blüht, ist der Frühling wirklich da.  Weiterlesen„Blaustern-Teppiche auf Berliner Wiesen“

Begegnung mit dem Hanghuhn

Weiterlesen
Hanghuhn
Hanghuhn

Haben Sie schon mal ein Hanghuhn gesehen? Es gibt nicht viele Menschen, die schon mal einem begegnet sind – die Hühnerart ist nämlich wirklich selten. Erkennen kann man das Hanghuhn (Gallus gallus conatus) daran, dass es ein langes und ein kurzes Bein hat. So ist es perfekt an seinen Lebensraum – Dämme und steile Berghänge – angepasst. Weiterlesen„Begegnung mit dem Hanghuhn“

Frühstarter mit Vorliebe für Lila: der Große Kohlweißling

Weiterlesen
Großer Kohlweißling
Großer Kohlweißling

Der Zitronenfalter ist nicht der einzige Schmetterling, der schon zeitig im Frühjahr zu sehen ist – auch der Große Kohlweißling setzt auf einen frühen Start. In diesem Jahr war es lange zu kalt für ihn, aber in milden Jahren ist er schon ab März in der Natur in Berlin und Brandenburg unterwegs. Weiterlesen„Frühstarter mit Vorliebe für Lila: der Große Kohlweißling“

Rosmarin – edles Gewürz mit heilenden Kräften

Weiterlesen
Rosmarin
Rosmarin

Rosmarin ist eine dieser Pflanzen, die sofort Sommergefühle heraufbeschwören. Einfach an den nadelartigen Blättern reiben – und der intensiv-würzige Duft versetzt einen sofort ans Mittelmeer. Und das Schönste: Das Gewächs riecht nicht nur wunderbar, es ist auch ein Multitalent in der Küche und in der Hausapotheke. Weiterlesen„Rosmarin – edles Gewürz mit heilenden Kräften“

Die Brennessel – Hommage an ein verkanntes Multitalent

Weiterlesen
Brennessel
Brennessel

So ziemlich jeder hat schon mal eine unangenehme Begegnung mit der Brennessel gehabt. Oder eher mit ihren Haaren. Die brennen sich nämlich sogar durch dünne Stoffe bis auf die Haut durch und verursachen juckende Pusteln.  Aber ihren Status als ungeliebtes Unkraut hat die Pflanze nun wirklich nicht verdient – eher eine Medaille. Denn die Brennessel ist eine Heilpflanze der ganz besonderen Art, eine Grundlage für Stoffe und außerdem eine leckere Zutat für Salate. Weiterlesen„Die Brennessel – Hommage an ein verkanntes Multitalent“

Willkommen im Insektenhotel

Weiterlesen
Insektenhotel
Insektenhotel

Haben Sie schon mal ein Insektenhotel gesehen? Der Name kann ein bisschen irritieren, aber eigentlich passt er perfekt. Denn es bietet den unterschiedlichsten Insekten eine Unterkunft. Bienen, Hummeln & Co. haben es nämlich vor allem in der Großstadt nicht leicht – und eine Zuflucht ist damit ein großer Beitrag zum Artenschutz. Weiterlesen„Willkommen im Insektenhotel“

Thymian: Gegen Husten ist ein Kraut gewachsen

Weiterlesen
Thymian Foto: Silke Böttcher
Thymian Foto: Silke Böttcher

Nein, das Pflänzchen oben auf dem Foto blüht noch nicht. Es ist der Thymian, und der ist erst im Sommer dran. Wenn man sich seine intensive Farbe so anguckt, kann man sich kaum vorstellen, dass er oft einfach übersehen wird. Aber man bemerkt es garantiert, wenn man versehentlich drauftritt: Denn Thymian, der meist nur etwa  zehn Zentimeter hoch wächst, verströmt einen äußerst intensiven Duft. Weiterlesen„Thymian: Gegen Husten ist ein Kraut gewachsen“

Das Geheimnis der Wildrose

Weiterlesen
Wildrose
Wildrose

Am 14. Februar ist Valentinstag – Grund genug, sich mal mit einer Pflanze zu beschäftigen, die wie keine andere mit Liebe in Verbindung gebracht wird: die Rose. Genauer gesagt, die Wildrose – schließlich geht es in diesem Blog um das wilde Berlin. Und diese Blume muss sich vor der berühmteren Schwester wirklich nicht verstecken! Weiterlesen„Das Geheimnis der Wildrose“