Fledermaus-Führungen in der Zitadelle Spandau

Fledermaus, Mausohr
Gesellige Fledermaus: das Mausohr

Die Fledermaus gehört zu den Geschöpfen, die man gern mit Halloween in Verbindung bringt. Aber ich finde, sie haben mehr verdient. Bei einer Führung in der Zitadelle Spandau kann man jetzt viel über sie lernen.

11 Fledermaus-Arten leben in der Festung

Der Herbst ist die Schwärmphase der Fledermäuse. Sie ziehen in ihre Winterquartiere, und das ist eine spannende Zeit, in der man sie in den Gewölben der Festung gut beobachten kann. Elf Arten leben in der Zitadelle: Kleiner und Großer Abendsegler, Breitflügel- und Zwergfledermaus, Großes Mausohr, Mops-, Mücken- und Wasserfledermaus, Fransen-, Rauhautfledermaus und Braunes Langohr.

Sicherer Rückzugsort

Geschützt sind sie alle, und unterwegs im Schutz der Nacht. Im Sommer kann man sie manchmal am Abendhimmel sehen, wo sie im auffälligen Zickzackflug nach Insekten jagen. In den Gewölben der Zitadelle haben die Tiere einen sicheren Rückzugsort gefunden.

Schwärmen und Paaren im Herbst

Der Herbst ist nicht nur die Zeit des Schwärmens auf der Suche nach Winterschlafplätzen, sondern auch die Zeit der Paarung. Deshalb gibt es jetzt auch viele Führungen. Mit Taschenlampen bewaffnet geht es durch die Gewölbe, die auch sonst sehr interessant sind – immerhin wurde die Festung schon zwischen 1559 und 1594 erbaut.

Führung mit den Experten des BAT

Die Experten des Berliner Artenschutz-Teams (kurz BAT) wissen genau, wo die Fledermäuse unterwegs sind, und sie können die einzelnen Arten auch gut unterscheiden. Das macht die Führungen sehr spannend, denn als Laie würde man die Fledermäuse und ihre Schlupfwinkel meist übersehen.

Besuch in der Fledermaus-Ausstellung

Übrigens lohnt es sich, die Führung mit einem Besuch des Fledermauskellers zu verbinden. Dort gibt es ein Schaugehege mit 150 tropischen Fledermäusen, darunter Nilflughunden und Brillenblattnasen. Außerdem gibt es eine Ausstellung, die über Fledermäuse und ihre Lebensweise informiert – sie ist absolut sehenswert. Der Keller im Haus 4 der Zitadelle ist täglich zwischen 12 und 17 Uhr geöffnet.

Fledermaus-Führungen – Infos

  • Adresse: Zitadelle, Am Juliusturm 64, Haus 4 in Spandau
  • Anfahrt: U-Bhf. Zitadelle (U7), Zitadelle Spandau (Bus X33)
  • Termine im Oktober: 14., 15., 21 und 22. Oktober, 18.30 Uhr, und 28./29. Oktober, 18 Uhr
  • Anmeldung: Tel. 030/367 500 61 oder unter info@bat-ev.de – Teilnahme nur nach Bestätigung
  • Beitrag: 8, erm. 6 Euro
  • Berliner Artenschutzteam im Internet: www.bat-ev.de

308 total views, 1 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis