Frühlingsfest auf der Domäne Dahlem

Domäne Dahlem
Domäne Dahlem

Mit dem Frühlingsfest eröffnet die Domäne Dahlem am kommenden Wochenende die neue Marktfestsaison. Ein Grund mehr, den Bauernhof mit U-Bahn-Anschluss mal wieder zu besuchen.

Frühlingsfest mit Kunsthandwerk und tierischem Nachwuchs

Beim Frühlingsfest werden Stände aufgebaut und man kann Kunsthandwerkliches kaufen, ländliches Essen probieren und Musik anhören. Kinder freuen sich über den tierischen Nachwuchs der Hoftiere und über das spannende Programm – von der Traktorfahrt bis zum Besuch im Hühnerstall. Nur auf das Basteln mit Wachs in der Domänen-Imkerei müssen die Besucher in diesem Jahr verzichten.

Besuch im Herrenhaus

Dafür kommt man ins Museum im Herrenhaus (Foto) und kann sich die Erlebnisausstellung „Vom Acker bis zum Teller“ im neuen Culinarium ansehen. Über diesen Teil der Domäne gibt es in Kürze einen eigenen Blogeintrag.

Vorführungen mit Zugrindern

Ein Höhepunkt beim Frühlingsfest sind die Vorführungen mit den Zugrindern, die auf der Domäne Dahlem eingesetzt werden. In alten Zeiten übernahmen Kühe nämlich die Aufgaben, die heute Trecker erledigen. Die Rasse – Rotes Höhenvieh – war bis ins vergangene Jahrhundert hinein als Zugrind weit verbreitet und ist dann in Vergessenheit geraten. Auf der Domäne ziehen die Tiere Kutschen, häufeln Kartoffeln und hacken Rüben – und scheinen diese Arbeiten zu genießen.

Stallgeruch und Gemüse-Säen

Man sollte sich Zeit nehmen für den Besuch des großen Geländes. (Nicht nur) für Kinder ist die Domäne Dahlem ein Paradies. Da laufen Hühner herum, kräht ein Hahn. Man hört das Schnaufen von Pferden und Kühen und riecht Heu und Pferdemist. Man erfährt, woher Milch kommt und wie Brot gebacken wird und kann sehen, wie Gemüse gesät und später geerntet wird.

Ackerbau seit 800 Jahren

Schon seit 800 Jahren werden auf dem Gelände die Felder beackert. Es ist also kein neuer Hof, sondern einer mit einer langen Geschichte – einer, von der man viel erfahren kann. Nutztiere leben auf den Weiden und in den Ställen und das, was auf den Feldern heranwächst, wird vor Ort verarbeitet. Im Museum des Gutes gibt es die dazu passenden Erklärungen.

Kleiner Urlaub am Rand der Großstadt

Nach dem Schlendern übers Marktgelände sollte man einen kleinen Spaziergang über die Felder machen, auf denen sich das erste Grün zeigt. Für eine Sonnenpause auf der Holzbank ist es vermutlich noch zu kühl, aber wer sich eine kleine Wandertour gegönnt hat, der fühlt sich wie nach einem kleinen Urlaub…

Frühlingsfest auf der Domäne Dahlem – Infos

  • Termin: 19./20. März, 10-18 Uhr, Zugrindervorführung: jeweils 14.30 bis 16 Uhr
  • Adresse: Königin-Luise-Str. 49, U-Bahn-Station Dahlem-Dorf, Busse 110, M11 und X83
  • Eintritt: 3, erm. 1 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 J. frei

917 total views, 1 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis