Hilfe für eine abgestürzte Waldohreule

Für Vögel muss eine Großstadt ein merkwürdiger Ort sein. Ein gefährlicher ist sie auf jeden Fall. Immer wieder gibt es Unfälle an Glasfassaden und Fensterscheiben, viele davon enden tödlich. Auch Autos sind gelegentlich Hindernisse, mit denen Vögel nicht rechnen. Aber manchmal ist Glück mit im Spiel. Und davon handelt diese Geschichte. Hauptperson: eine Waldohreule.

Die Waldohreule saß im Straßengraben

Der Vogel hatte offenbar im Morgengrauen einen Zusammenstoß mit einem Auto gehabt und landete in einem Straßengraben bei Schöneiche. Dort hätte er vermutlich nicht lange überlebt – und die Chance, dass ihn ein Mensch bemerkt, war nicht allzu groß. Aber dies ist ja eine Geschichte über Glück, und deshalb kam ausgerechnet ein Mitarbeiter des Nabu an der Unfallstelle vorbei.

Keine Lebensgefahr

Er entdeckte die verletzte Waldohreule und brachte sie in die nahegelegene Nabu-Wildvogelstation. In der Kleintierklinik der Freien Universität Berlin wurde der Bruchpilot untersucht. Der Aufprall hatte keine ernsthaften Folgen – Brüche oder innere Verletzungen wurden nicht festgestellt. Aber das Tier wirkte unsicher und wacklig.

Zurück in die Freiheit

Inzwischen ist die Waldohreule wieder in der Wildvogelstation, wo sie aufgepäppelt wird und bleiben darf, bis sie als geheilt in die Freiheit entlassen werden kann. Bleibt zu hoffen, dass das nicht lange dauert, denn demnächst beginnt die Paarungszeit bei den Waldohreulen!

Die Waldohreule – ein Vogel mit Federohren

Die Vögel sind ungefähr so groß wie Schleiereulen und an ihren auffälligen Federohren und dem orangegelben Schnabel gut zu erkennen. Zum Brüten braucht die Waldohreule Sträucher oder Bäume, und sie spart sich gern die Mühe des Nestbaus – gerne nutzt sie verlassene Nester von Elstern oder Krähen. Lieblingsnahrung der Waldohreule sind Feldmäuse. Sehr gefährdet ist die Art nicht, aber sie muss sogar einen entfernten Verwandten fürchten: Der Uhu zählt die kleine Eule zu seinen Beutetieren.

Ähnliche Geschichten:

Nabu-Wildvogelstation päppelt Jung-Habicht auf

Hilfe für eine verletzte Sperberdame

Ein Buntspecht als Bruchpilot

478 total views, 1 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis