Mitmachen beim Langen Tag der Stadtnatur 2015

Langer Tag der Stadtnatur
Langer Tag der Stadtnatur Foto: Stiftung Naturschutz

Der Lange Tag der Stadtnatur 2015 steht vor der Tür. Ein Termin, auf den sich Naturliebhaber schon lange freuen – ein Wochenende mit 500 Veranstaltungen in ganz Berlin. Aktiv oder sehr aktiv, lecker, kreativ, immer lehrreich und manchmal sogar abenteuerlich geht es am 20. und 21. Juni zu, und Langeweile ist in dieser Zeit ein Fremdwort.

Langer Tag der Stadtnatur 2015 an 150 Orten

26 Stunden lang ist der Tag der Stadtnatur, und es gibt Veranstaltungen an 150 Orten: Führungen und Wanderungen, Rad- und Kanu-Touren, Mitmach-Aktionen und Bühnenveranstaltungen.

Klettern, Wandern und vieles mehr

Darunter sind Kletter-Runden im Waldhochseilgarten Jungfernheide (mit Anmeldung), Schnuppertouren mit dem Kanadier auf dem Kleinen Wannsee (ebenfalls mit Anmeldung), Wanderungen zu den Tieren der Nacht, eine Radtour auf der Grüntangente zum Gleisdreieck, Heilkräuter- und andere Führungen, einen Waldmarkt in der Revierförsterei Eichkamp und Spaziergänge durch die unterschiedlichsten Naturschutzgebiete (manche davon sind nur an diesem Tag zugänglich). Auch Schiffstouren und Workshops verschiedener Art werden angeboten.

Vom Ökowerk bis zum Schöneberger Südgelände

Zu den wichtigsten Orten des Langen Tages der Stadtnatur gehören das Tempelhofer Feld, der Britzer Garten, der Botanische Volkspark Pankow, das Ökowerk, das Schöneberger Südgelände, der Naturpark Marienfelde, das Wasserwerk Friedrichshagen, das Revier Eichkamp und die WBM-Oase in Mitte.

Urbanes Gärtnern im Himmelbeet

Angesichts dieser Masse an Angeboten ist es schwer, sich zu entscheiden. Eine Wanderung zu „Baumeister Biber“ im Tegeler Forst (Sa, 16 bis 20 Uhr) oder doch lieber die Tour zum Biesenhorster Sand (Sa, 16-18.30 Uhr)? Heilkräuter sammeln im Treptower Park (Sa, 16 Uhr) oder Einblicke in die Imkerei (Sa, 16-20 Uhr, Imkerei Gütt, Weißensee)? Urbanes Gärtnern im „Himmelbeet“ (Sa, 16-17 Uhr und andere Termine) oder Drachenboot fahren auf der Dahme (Sa, 16-17 Uhr, Seesportclub Berlin-Grünau)?

Das Ökowerk lädt zur Großen Gartenschau (an beiden Tagen) und zu Informationen über giftige Pflanzen und im Hochseilgarten in der Jungfernheide kann man feststellen, wie ein Wald in drei oder auch 17 Metern Höhe aussieht (und dabei auf wackligem Parcours entlang klettern). Auch nachts gibt es keine Pause, was sehr spannend sein kann (wandern Sie mal bei totaler Finsternis durch einen Wald).

Langer Tag der Stadtnatur 2015 – Infos

Wer beim Langen Tag der Stadtnatur 2015 dabei sein will, braucht ein 26-Stunden-Ticket (7 Euro, ermäßigt 5 Euro) – es ist für alle Veranstaltungen gültig. Für einige Veranstaltungen muss man sich anmelden (Reservierungsgebühr: 1 Euro). Tickets gibt es bei allen Kaiser’s-Filialen, außerdem u.a. in BVG-Kundenzentren (u.a. Holzmarktstraße und im U-Bhf. Alexanderplatz), in den Filialen von denn’s Biomarkt, bei Globetrotter in Steglitz und in vielen Thalia-Buchhandlungen.

Auf der Internetseite „Langer Tag der Stadtnatur 2015“ (Link unter diesem Absatz) kann man das Programm nachlesen. Dort stehen auch die Veranstaltungen, für die man einen Platz reservieren muss (Reservierung auf der Seite bzw. unter der Hotline 030/26 39 41 41).

436 total views, 1 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis