Naturparkfest Barnim in Biesenthal

Natur und Kultur gehen am Sonnabend beim Naturparkfest Barnim in Biesenthal eine interessante Verbindung ein. Gefeiert wird auf dem Schlossberg, um den sich einige Sagen ranken, und rund um den Schlossbergturm, dem Wahrzeichen des Städtchens nördlich von Bernau.

Naturparkfest Barnim: Workshops, Führungen und Infos

Die Natur spielt eine Hauptrolle – es gibt Infostände der Berliner und Brandenburger Forsten (der Naturpark Barnim ist schließlich ein länderübergreifendes Schutzgebiet, das vom Norden Berlin bis Liebenwalde und Eberswalde, von Oranienburg im Westen bis etwa Falkenberg im Osten reicht – auch das wunderschöne Briesetal gehört zum Naturpark), Workshops zu Themen wie Nistkastenbau, Grünholz-Drechseln und Bogenschießen. Der Naturpark Barnim, die Naturwacht und der Nabu stellen ihre Arbeit vor und laden zu Führungen ein. Dazu kommen Infos über den Schlossberg und die nahegelegene alte Wassermühle.

Spannendes Programm für Kinder

Außerdem gibt es einen Regionalmarkt mit landwirtschaftlichen Produkten und Kunsthandwerk und sehr viele Angebote für Kinder, von Reiten (siehe Foto) über Klettern an der Turmfassade oder am Kletterturm bis zu Sagen über weiße Prinzessinnen, Toben auf der Strohburg und Hopsen auf dem Bungee-Trampolin.

Musik und mehr beim Naturparkfest Barnim

Verbunden wird das Ganze durch viel Kultur. Stelzenläufer spazieren übers Gelände, Seiltänzer balancieren in 40 Metern Höhe auf dünner Schnur zwischen Schloss- und Küchenberg – tanzend, versteht sich. Dazu gibt es Musik, zum Beispiel von der Berliner Saxophonistin Tina Tandler und der World-Brass-Band Schnaftl Ufftschik, Aktionstheater mit der Gruppe Kamaduka und vieles mehr.

Übrigens: Wer den Ausflug gleich mit Bewegung verbinden möchte, kann bei einer geführten Radtour zum Naturparkfest mitmachen. Start ist um 10 Uhr am S-Bahnhof Wollankstraße, dann geht es auf dem Panke-Radweg bis S-Bahnhof Karow, von dort ab 11 Uhr über den Panke-Radweg, vorbei an den Karower Teichen, Hobrechtsfelde und Bernau und weiter auf dem Radweg Berlin-Usedom nach Biesenthal. Die Gesamtstrecke ist 35 Kilometer lang.

Naturparkfest Barnim: 30. August, 12 bis 23 Uhr, Schlossberg am Wehrmühlenweg, Biesenthal. Eintritt 4, Kinder 2 Euro. Anfahrt: Bus-Shuttle ab S-Bahnhof Bernau (ab 12 Uhr jede volle Stunde, Rückfahrt ab 12.30 Uhr jede halbe Stunde, Fahrpreis 2/1 Euro). Mit dem Auto: Berliner Ring bis Dreieck Schwanebeck, A 11 bis Bernau-Süd, dann B2 durch Bernau und Rüdnitz bis Biesenthal, dort auf den ausgewiesenen zentralen Parkplatz in der Ruhlsdorfer Str. 4 fahren (auf Höhe von Lidl links auf die Bahnhofstraße, dann Breite Straße und rechts in die Ruhlsdorfer Straße – weiter mit dem Shuttle-Bus oder zu Fuß (2,1 Kilometer). Infos: www.naturparkfest-barnim.de

809 total views, 7 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis