NaturTon: Staatskapelle spielt zugunsten der Natur

NaturTon
NaturTon - Musik und Natur schließen sich nicht aus Foto: Stiftung NaturTon/Rosenberg

Die Stiftung NaturTon ist eines dieser großartigen Projekte, die über den Tellerrand schauen. Im konkreten Fall geht es um die Musiker der Staatskapelle Berlin, die mit dieser Stiftung Klima- und Umweltschutzprojekte auf der ganzen Welt fördern wollen. Am 12. September laden sie zum Benefizkonzert.

NaturTon: Erlöse fließen in Naturschutzprojekte

Gegründet wurde die gemeinnützige Stiftung von sämtlichen Musikern der Staatskapelle – sie gilt als Keimzelle der Initiative „Orchester des Wandels“. Die Einnahmen aus den Konzerten und die Spenden, die dabei zusammenkommen, fließen in Umweltschutzprojekte. Partner der Stiftung ist der WWF, Schirmherr Daniel Guttenberg.

Claudio Abbado war ein Fan

Bei bisherigen Klima-Konzerten traten die Musiker u.a. mit Zubin Mehta und Enoch zu Guttenberg auf. Der verstorbene Dirigent Claudio Abbado, der sich zeitlebens für die Natur engagiert hat („im Grunde meines Herzens bin ich ein Gärtner“) war von der Idee der Klimakonzerte begeistert: „Ihre Initiative“, sagte er einmal, „finde ich nicht nur sehr interessant, sondern auch außerordentlich wichtig.“

Hilfe für ein Naturschutzprojekt in Moldawien

Die Einnahmen des Konzerts am kommenden Sonnabend, das im Rahmen des Musikfestes Berlin stattfindet,  fließen in ein Auenwald-Renaturierungsprojekt in Moldawien, das die Kapelle mit der moldawischen Stargeigerin Patricia Kopatchinskaja gegründet haben.

Werke von Franz Schubert

Auf dem Programm des Konzerts im Kammermusiksaal stehen Franz Schuberts Introduktion und Variationen über „Trockne Blumen“ aus der „Schönen Müllerin“ für Flöte und Klavier D 802 (mit Claudia Stein – Flöte – und Oliver Pohl – Klavier) und Schuberts Oktett F-Dur D 803 (mit Wolfram Brandl und Knut Zimmermann – Violine -, Felix Schwarz – Viola -, Claudius Popp – Cello -, Otto Tolonen – Kontrabass -, Tibor Reman – Klarinette -, Bertrand Chatenet – Horn – und Holger Straube – Fagott).

Das Konzert ist eine gemeinsame Veranstaltung von IPPNW-Concerts, Berliner Festspiele/Musikfest Berlin, der Staatskapelle Berlin und der Stiftung Berliner Philharmoniker.

Konzert Stiftung NaturTon – Infos

  • Termin: 12. September, 22 Uhr
  • Ort: Kammermsiksaal, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten (Busse M41, 200, M48; S+U-Bhf. Potsdamer Platz)
  • Tickets: 8 bis 35 Euro unter dem blau unterlegten Link

428 total views, 1 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis