Ostern in Ökowerk

Wer schon mal in der Küche Rote Beete geschnitten hat, der weiß eines ganz genau: Sie färbt. Extrem. Und deshalb ist sie auch genau das richtige Gemüse, um Ostereier rotviolett zu färben. Auch Zwiebelschalen (Foto) sind wunderbar geeignet zum Eier-Färben – sie färben braun. Gelb werden die Eier mit Apfelbaumblättern oder Kamillenblüten, grün mit Spinat… Die Liste ließe sich noch fortsetzen. Womit man Ostereier so alles bunt bekommt, erfährt man am Karfreitag (18. April) im Ökowerk. Und an den Tagen darauf noch viel mehr.

Ostereier-Färben, Konzerte und Führungen im Ökowerk

An den Ostertagen gibt es im Ökowerk Basteleien, Konzerte, Naturführungen und einiges mehr. Los geht es mit dem schon erwähnten Ostereier-Färben: „1-2-3- Eierfärberei“ heißt die Veranstaltung mit Tony Gedrat und Sören Paschmann, bei der mit Naturfarbstoffen gefärbt und mit Pflanzenblättern verziert wird (18. April, 12-17.30 Uhr, Beitrag 1 Euro pro Ei).

Basteln für die Feiertage

Wem noch ein paar Osterüberraschungen fehlen, der kann im zwischen 12 und 18 Uhr schöne Dinge vom Porzellanei bis zur Osterfigur selber basteln (Beitrag 7 Euro für ein bis zwei Werkstücke). Angeleitet wird die Bastelstunde von Christina Freifrau von Hünefeld.

Osterkranz-Bäckerei

Außerdem gibt es im Ökowerk eine Osterkranz-Bäckerei  mit Karin Drong (12.30 bis 16.30 Uhr, für diese Veranstaltung bitte anmelden unter vhs-neukölln.de bzw. Tel. 3000050, Treffpunkt ist an der Sandwäsche, Teilnahme 8, Kinder 15 Euro zzgl 2,50 Euro Material pro Rezept). Vorsicht: Beim traditionellen selbstgebackenen Ökowerk-Hefekranz besteht Suchtgefahr!

Obertonmusik und Akkordeonklänge im Reinwasserbehälter

Wer nicht basteln will, kann zum Beispiel lauschen. Im Reinwasserbehälter, der zu den faszinierendsten Orten im Ökowerk gehört. Am Ostersonntag gibt es dort (14.30-15.15 und 16.30-17.15 Uhr) ein Osterkonzert mit Angelica Paulic am Akkordeon. Am Ostermontag erklingen Obertonmusik, Obertongesang und Maultrommeln (13.30-14 Uhr, 15-15.30 Uhr). Für die Konzerte ist warme Kleidung empfehlenswert!

Führungen im Grunewald

Aber natürlich geht es im Ökowerk auch immer um das Thema Natur. Am Ostersonntag zum Beispiel zeigt der Waldökologe Christian Offer die Geheimnisse des Grunewaldes. Es ist eine Reise in die Zeit vor 200 Jahren – und eine Vision, wie ein Berliner Urwald aussehen könnte (12.30-15 und 15.30-18 Uhr, 4, Kinder 2 Euro). Am Ostermontag kann man mit Regina Höfele Frühlingsluft schnuppern. Bei der Veranstaltung (12-14, 14-16 und 16-18 Uhr) gibt es Spiele mit Anschleichen, Eiersuche und einige Geheimnisse zu lüften (Beitrag 4, Kinder 2 Euro). Von 13 bis 15 Uhr kann man außerdem bei einer Entdeckungstour im nördlichen Grunewald dabei sein. Christoph Bayer zeigt Sumpflandschafen, Sandtrockenrasen, alte Bäume und vieles mehr (4, Kinder 2 Euro).

Ökowerk: Die Geheimnisse des alten Wasserwerks

Wer es noch abenteuerlicher will, der sollte am Ostersonntag mit Dr. Wolfgang Landsberg-Becher in die Geheimnisse des alten Wasserwerks eintauchen – mit Wegen unter und über der Erde. Bitte Taschenlampe und alte Kleidung mitbringen (13-14.30 und 15-16 Uhr, 4, Kinder 2 Euro).

Ökowerk, Teufelsseechaussee 22. www.oekowerk.de

791 total views, 1 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis