Widderchen fliegen auf violette Blüten

Weiterlesen
Widderchen
Widderchen

Es gibt Blumen, die ganze Heerscharen von Insekten anlocken. Diese hier kann man vor lauter Schmetterlingen kaum erkennen – es müsste eine Acker-Witwenblume sein, die von gleich sieben Widderchen heimgesucht wird. Es ist ein Bild mit Seltenheitswert, denn die hübschen Falter sind in der Natur in Berlin und Brandenburg nicht häufig zu sehen. Weiterlesen„Widderchen fliegen auf violette Blüten“

Earth Day 2018: Ideen für nachhaltige Mobilität

Weiterlesen
Earth Hour 2018
Earth Hour 2018

Der Earth Day 2018 will den Beweis antreten, dass Mobilität auch nachhaltig sein kann. Und muss: Denn im Schnitt stehen Deutschlands Pendler pro Jahr 40 Stunden im Stau. Das entspricht etwa einer Arbeitswoche! Der ADAC hat ausgerechnet, dass es 2016 insgesamt 694.000 Staus mit über 1,3 Millionen Kilometern Länge gegeben hat. Ganz klar: Das kostet nicht nur Nerven, sondern belastet auch die Umwelt. Grund genug, sich nach Alternativen umzusehen. Weiterlesen„Earth Day 2018: Ideen für nachhaltige Mobilität“

Blaustern-Teppiche auf Berliner Wiesen

Weiterlesen
Blaustern
Blaustern

Einige Wiesen in Berlin sehen gerade so aus, als hätte jemand blaue Farbe über ihnen ausgekippt. Wenn man näher kommt, sieht man, dass dieses Meer aus zahllosen Blüten besteht: Zarte blaue Sterne, die dicht an dicht stehen – auf Plätzen, aber auch in der Berliner Natur. Weil es so lange kalt war, sind sie ein bisschen später dran, aber sobald der Blaustern (er heißt wirklich so) blüht, ist der Frühling wirklich da.  Weiterlesen„Blaustern-Teppiche auf Berliner Wiesen“

Begegnung mit dem Hanghuhn

Weiterlesen
Hanghuhn
Hanghuhn

Haben Sie schon mal ein Hanghuhn gesehen? Es gibt nicht viele Menschen, die schon mal einem begegnet sind – die Hühnerart ist nämlich wirklich selten. Erkennen kann man das Hanghuhn (Gallus gallus conatus) daran, dass es ein langes und ein kurzes Bein hat. So ist es perfekt an seinen Lebensraum – Dämme und steile Berghänge – angepasst. Weiterlesen„Begegnung mit dem Hanghuhn“

Frühstarter mit Vorliebe für Lila: der Große Kohlweißling

Weiterlesen
Großer Kohlweißling
Großer Kohlweißling

Der Zitronenfalter ist nicht der einzige Schmetterling, der schon zeitig im Frühjahr zu sehen ist – auch der Große Kohlweißling setzt auf einen frühen Start. In diesem Jahr war es lange zu kalt für ihn, aber in milden Jahren ist er schon ab März in der Natur in Berlin und Brandenburg unterwegs. Weiterlesen„Frühstarter mit Vorliebe für Lila: der Große Kohlweißling“

Earth Hour 2018: Licht aus für einen lebendigen Planeten

Weiterlesen
Earth Hour 2018
Earth Hour 2018

Am 24. März startet die Earth Hour 2018 – eine Stunde, in der sich mal alles um das Klima und die Umwelt dreht. Tausende Städte weltweit machen mit und schalten für 60 Minuten das Licht an bekannten Wahrzeichen und Gebäuden aus. Sie wollen ein Zeichen setzen „für einen lebendigen Planeten“, so das Motto der diesjährigen Aktion. Ziel ist, auf das globale Artensterben aufmerksam zu machen. Weiterlesen„Earth Hour 2018: Licht aus für einen lebendigen Planeten“

Peter Wohlleben und das geheime Netzwerk der Natur

Weiterlesen
Peter Wohlleben
Peter Wohlleben

Wenn Peter Wohlleben von der Natur erzählt, hängen ihm die Menschen an den Lippen. Er zeigt, dass ein Waldspaziergang ein echtes Abenteuer sein kann, vor allem aber, dass die Natur viel komplexer ist, als man bisher dachte. Und einige Erkenntnisse sind so erstaunlich, dass man es kaum glauben kann. Weiterlesen„Peter Wohlleben und das geheime Netzwerk der Natur“