Tiere im Winter: Überlebensstrategien in der Natur

Wenn es kalt wird, beginnen für die Natur harte Zeiten: Schließlich müssen sich Tiere im Winter einiges einfallen lassen, um an Nahrung zu kommen und sich vor Frost zu schützen. Die besten Strategien sind Flucht in den Süden (Zugvögel) oder Winterschlaf (z.B. Haselmaus oder Siebenschläfer). Wildschweine zum Beispiel setzen auf eine dritte Variante: ein dichtes Winterfell und eine dicke Speckschicht, die sie sich vorsorglich anfressen. Weiterlesen„Tiere im Winter: Überlebensstrategien in der Natur“

Niedlicher Nager mit Seltenheitswert: der Feldhamster

Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihnen dieses Tier begegnet, ist in der wilden Natur in Berlin und Brandenburg leider sehr, sehr gering. Der Feldhamster ist beinahe ausgestorben. Dabei war der niedliche kleine Nager mit den dicken Backen noch vor 30 Jahren zumindest im Osten Deutschlands so häufig, dass man Prämien ausgesetzt hat, um seine Zahl einzudämmen.
Weiterlesen„Niedlicher Nager mit Seltenheitswert: der Feldhamster“

Der Buntspecht – fleißiger Zimmermann im Wald

Weiterlesen

Man sieht ihn nur selten – aber wenn man im Wald unterwegs ist, kann man den Buntspecht hören: Ein kräftiges Klopfen irgendwo hoch oben in einem Baum. Wer den Kopf reckt, braucht eine Weile, um den fleißigen Handwerker zu sehen. Oder eher seine Bewegungen. Grund genug, sich mal mit dem Vogel zu beschäftigen. Weiterlesen„Der Buntspecht – fleißiger Zimmermann im Wald“

Der Haselstrauch und die Pollenwolke

Kaum wird es (vor-)frühlingshaft mild, da fangen bei manchem Spaziergänger schon die Augen an zu tränen: Die Haselsträuche blühen. Dass der Schnee noch gar nicht überall verschwunden ist, kümmert sie nicht – die Hasel ist einer ersten Frühblüher des Jahres. Sobald die Temperaturen steigen, entfalten sich die Kätzchen, die im Winter im Wartezustand verharrt haben: Sie sind schon im Herbst entstanden und warteten, fest geschlossen, auf Wärme. So können sie im Frühling deutlich schneller aufblühen und für die Vermehrung sorgen. Weiterlesen„Der Haselstrauch und die Pollenwolke“

Strategien gegen Frost: Wie Tiere den Winter überstehen

In diesem Jahr ist der Winter ja bisher eher zurückhaltend. Das ändert aber nichts daran, dass diese Jahreszeit die anstrengendste für die Natur ist. Die Tiere müssen im Winter mit Kälte und Futtermangel umgehen. Aber sie haben ziemlich raffinierte Strategien entwickelt, um zu überleben. Weiterlesen„Strategien gegen Frost: Wie Tiere den Winter überstehen“