Paradiese für Schmetterlinge und Bienen

Kleiner Fuchs an einem Sommerflieder Foto: Silke Böttcher
Kleiner Fuchs an einem Sommerflieder Foto: Silke Böttcher

Am schönsten sind Gärten und Balkone ja, wenn es darin nicht nur üppig blüht, sondern auch summt. Was wäre ein Blumenbeet ohne Bienen oder Schmetterlinge wie den Kleinen Fuchs (Foto)? Irgendwie nur das halbe Vergnügen. Finde ich. Aber die Insekten haben Vorlieben. Für sie sind naturnahe Gärten und Balkone das reinste Paradies.

Naturnahe Gärten mit Lavendel & Co.

Lavendel, Thymian und Salbei sind meistens gut besucht, und nachts sind Weiße Lichtnelken oder Nachtkerzen besonders gefragt.  Alles Pflanzen, die noch dazu so schön aussehen (und duften), dass sich die Vorliebe gern auch auf den Menschen ausdehnt.

Tipps für (Hobby-)Gärtner

Für alle, die ihren Garten oder Balkon naturnah gestalten wollen, gibt es am Sonntag (28. April) einen interessanten Termin: Im Ökowerk dreht sich an diesem Tag von 12 bis 18 Uhr alles um Naturschutz und Heilkunde im Garten. Das fängt bei Nisthilfen für Wildbienen (12 bis 13 sowie 17-18 Uhr) an. Außerdem gibt es Tipps fürs Anlegen von Themengärten (13-14 Uhr), Ratschläge für nachhaltige und naturnahe Gärten (12-17 Uhr) und für die Hobby-Imkerei (13.30-14.30 und 15.30-16.30 Uhr) und schließlich auch noch eine Einführung in die Welt der Heilpflanzen (14-15 Uhr), die bei Problemen mit Blase und Nieren helfen können.

Schließlich kann man sein kleines Paradies vor Haus oder Wohnung auch noch in eine lebendige Apotheke verwandeln.

Termin: 28. April, 12-18 Uhr, Adresse: Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, Beitrag pro Person inklusive Nisthilfe 10 Euro, Familien inklusive einer Nisthilfe 15 Euro, Einzelveranstaltung  5 Euro. Info: www.oekowerk.de

213 total views, 2 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis