Sumpf-Stendelwurz – eine der schönsten heimischen Orchideen

Sumpf-Stendelwurz Foto: Silke Böttcher
Sumpf-Stendelwurz Foto: Silke Böttcher

Brandenburg ist nicht gerade für seinen Reichtum an Orchideen bekannt. Aber einige Arten gibt es glücklicherweise trotzdem. Ein ganz besonderer Schatz ist die Sumpf-Stendelwurz, die gerade in voller Blüte steht.

Die Sumpf-Stendelwurz und ihre spektakulären Blüten

Die Blüten der Orchidee sind spektakulär: Die äußeren Blütenblätter sind bräunlich, die inneren weiß mit rötlichen Streifen. Die Lippe ist ebenfalls weiß mit einem gelblichen Fleck in der Mitte und roten Adern weiter innen – sie ist die perfekte Landebahn für bestäubende Insekten, hauptsächlich Bienen.

Sonnenliebhaberin auf der Feuchtwiese

Die Sumpf-Stendelwurz (auch Sumpf-Sitter genannt), die mit der Breitblättrigen Stendelwurz verwandt ist, wird ungefähr 40 Zentimeter hoch, ihre Blätter sind eiförmig und von Linien durchzogen. Ihren Standort trägt die Orchidee schon im Namen: Sie wächst auf Sumpf- und Moorwiesen und bevorzugt kalkreichen Boden. Auch See-Ufer und Hänge mit Sickerwasser sind geeignet, allerdings mag die Sumpf-Stendelwurz keinen Schatten.

Sehr selten und streng geschützt

Große Chancen, die Sumpf-Stendelwurz in der wilden Natur zu sehen, gibt es in Brandenburg nicht. Das liegt daran, dass es immer weniger Feuchtwiesen und Flachmoore gibt und die vorhandenen Wiesen oft mit zu hohen Nährstoff-Einträgen etwa durch intensive Landwirtschaft zu kämpfen haben. Hinzu kommt, dass die Sumpf-Stendelwurz sofort als Orchidee zu erkennen ist – und leider reicht es nicht allen Menschen, sich auf der Wiese an ihrem Anblick zu erfreuen. Immer wieder werden die extrem seltenen und streng geschützten Orchideen ausgegraben.

Orchideen sind konkurrenzschwach

Auch eine zu frühe Mahd (bevor die Orchidee ihre Samen ausgebildet hat) oder eine fehlende Pflege der Wiese können die Pflanze verschwinden lassen. Orchideen sind konkurrenzschwache Pflanzen, die nur auf Wiesen überleben können, die nicht zu hoch wachsen. In Orchideengebieten wird deshalb regelmäßig behutsam gemäht.

Sumpf-Stendelwurz im Botanischen Garten Berlin

Die Standorte in der wilden Natur werden aus gutem Grund geheim gehalten, aber wer die Orchidee trotzdem gerne sehen möchte, der sollte möglichst bald in den Botanischen Garten Berlin kommen: Im Sumpf- und Wassergarten gleich neben dem Eingang Königin-Luise-Straße blüht die schöne Orchidee gerade – ein großartiger Anblick.

Weitere Orchideen-Arten in Berlin und Brandenburg:

Breitblättrige Stendelwurz

Rotes Waldvögelein

Breitblättriges Knabenkraut

Pyramidenorchis

1,017 total views, 1 views today


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Silke Böttcher · Wildes Berlin · All Rights Reserved

Facebook
thomas davisthomas davis