Raureif – zarte Kunstwerke aus Eis

Weiterlesen
Überpuderter Rainfarn Foto: Silke Böttcher
Überpuderter Rainfarn Foto: Silke Böttcher

Der Spätherbst ist da. Und er bringt nicht nur Kälte und grauen Himmel, er zeigt auch seine  künstlerische Seite. Raureif verwandelt Gräser und Blätter in zarte Kunstwerke. Es dauert nur ein paar Stunden, bis sie verschwunden sind, denn noch wärmt die Sonne ein bisschen. Wer erst mittags aus dem Haus geht, der hat die Pracht schon verpasst. Weiterlesen„Raureif – zarte Kunstwerke aus Eis“

915 total views, 1 views today

Eiskristalle – zarte Gebilde des Winters

 

Sie gehören mit zum Schönsten, das der Winter zu bieten hat: Eiskristalle. Wunderschöne, akkurat geformte Mini-Skulpturen, die man mit einem Atemhauch zerstören kann. Manche bilden sich an Pflanzen, andere wachsen auf Fensterscheiben. Und allesamt sind sie sehr vergänglich. Grund genug, sie mal genauer zu betrachten, wenn man ihnen begegnet.
Weiterlesen„Eiskristalle – zarte Gebilde des Winters“

790 total views, no views today

Strategien gegen Frost: Wie Tiere den Winter überstehen

In diesem Jahr ist der Winter ja bisher eher zurückhaltend. Das ändert aber nichts daran, dass diese Jahreszeit die anstrengendste für die Natur ist. Die Tiere müssen im Winter mit Kälte und Futtermangel umgehen. Aber sie haben ziemlich raffinierte Strategien entwickelt, um zu überleben. Weiterlesen„Strategien gegen Frost: Wie Tiere den Winter überstehen“

725 total views, 1 views today

Der Kälteschutz der Kaiserpinguine

Gerade schimpfen wir darüber, dass der Frühling schon wieder den Rückwärtsgang eingelegt hat. Der Schuldige heißt Xaver und ist ein Tiefdruckgebiet, das sogar Schnee gebracht hat. Darüber freuen werden sich wohl nur die Eisbären im Zoo. Und die Kaiserpinguine. Denen macht Kälte nämlich überhaupt nichts aus. Das erinnert mich an eine Tierart, die genauso kälteresistent ist – und über die gerade intensiv geforscht wird. Die Kaiserpinguine, die in der Antarktis leben, kommen selbst mit Temperaturen von durchschnittlich minus 40 Grad bestens zurecht. Weiterlesen„Der Kälteschutz der Kaiserpinguine“

1,602 total views, 3 views today

Das Schneeglöckchen – Frühlingsbote mit Frostschutz

Weiterlesen
Schneeglöckchen
Schneeglöckchen
 

Frühling kann man das da draußen ja noch nicht nennen. Aber trotzdem blüht es in der Berliner Natur schon. Hier und da. Ein bisschen. Zu den ersten (neben den kürzlich schon erwähnten Winterlingen) gehört auch das Schneeglöckchen, das ein echter Überlebenskünstler ist. Das zeigt zum Beispiel sein  Spitzname Schnee-Durchstecher. Weiterlesen„Das Schneeglöckchen – Frühlingsbote mit Frostschutz“

1,245 total views, 2 views today

Seltenes Tier: die Berliner Schneeschlange

Weiterlesen
Schneeschlange
Schneeschlange Foto: Silke Böttcher

Sie taucht immer nur im Winter auf und hat eine ausgesprochene Abneigung gegen Wärme: die Schneeschlange. Meistens sieht man sie auf dünnen Ästen, manchmal auch auf Zäunen. Anfassen sollte man sie lieber nicht, denn sie ist zwar nicht bissig oder giftig, aber sehr berührungsempfindlich. Einmal angefasst, zerfällt sie. Buchstäblich. Weiterlesen„Seltenes Tier: die Berliner Schneeschlange“

770 total views, 1 views today

Sag‘ es durch die Eisblume

 

Es wird kalt in Berlin. Kalt genug für ein Pflänzchen, das nur dann zu sehen ist, wenn es so richtig knackt vor Kälte: die Eisblume. Dieses Wunder der Natur „wächst“ an Fensterscheiben, umrankt Zweige von Büschen und Bäumen und ist sehr vergänglich. Ein Atemhauch – und die zarten, erstaunlich gleichmäßigen Kristalle sind verschwunden. Weiterlesen„Sag‘ es durch die Eisblume“

1,223 total views, 1 views today