Der Mäusebussard und die Katzen

Weiterlesen
Mäusebussard
Mäusebussard

Manchmal kann man den Mäusebussard hören. Ein klagendes „Hiiiaaa“ hoch oben am Himmel – und wer den Blick hebt, der kann den Greifvogel auch sehen. Sehr häufig ist er in Berlin allerdings nicht. 2017 wird ihm als Greifvogel des Jahres etwas mehr Aufmerksamkeit zuteil. Weiterlesen„Der Mäusebussard und die Katzen“

3,004 total views, 2 views today

Gefahrenzone Fensterscheibe: Sperber verletzt

Weiterlesen
Sperber
Sperber

Dass Fensterscheiben eine große Gefahr für fliegende Vögel sind, war ja schon einige Male Thema dieses Blogs. Jetzt wurde das Fenster eines Wohnhauses in Köpenick einem Sperber-Weibchen zum Verhängnis. Das Tier übersah das durchsichtige Hindernis, prallte gegen das Glas und stürzte ab. Weiterlesen„Gefahrenzone Fensterscheibe: Sperber verletzt“

313 total views, 1 views today

Majestätischer Greifvogel: der Seeadler

Weiterlesen
Seeadler
Seeadler

Der Seeadler gehört zu den besonders eindrucksvollen heimischen Vogelarten. Er ist ein Riese mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,40 Metern und einem Gewicht von knapp vier bis knapp sieben Kilogramm, mit riesigen Fängen und einem mächtigen Körper. Umso erstaunlicher ist es, mit welcher Eleganz er sich am Himmel bewegt. Allzu häufig ist der prachtvolle Greifvogel nicht. Aber mit etwas Glück kann man ihn an und über menschenleeren märkischen Gewässern sehen. Weiterlesen„Majestätischer Greifvogel: der Seeadler“

1,651 total views, 1 views today

Turmfalken-Nachwuchs vor der Kamera

Weiterlesen
Turmfalke
Turmfalke mit Jungen Foto: NABU/Rosl Rößner

So jung und schon Filmstars…: Die kleinen Turmfalken, die Ende Mai im Nistkasten auf dem Gelände der Park-Klinik Weißensee geschlüpft sind, haben schon das braun-gemusterte Gefieder und sind eifrig dabei, ihre Flügel auszuprobieren. Eine Webcam ermöglicht Neugierigen den Blick in die Kinderstube.

Weiterlesen„Turmfalken-Nachwuchs vor der Kamera“

353 total views, 1 views today

Hilfsaktion für einen Seeadler mit Flügelbruch

Der Seeadler ist einer größten Greifvögel in Mitteleuropa – und einer der eindrucksvollsten: kräftig, mit langem Hals, großem Schnabel und einer Flügelspannweite von bis zu 2,40 Metern. Ein solches Tier ist gerade Patient in der Nabu-Wildvogelstation. Diagnose: Flügelbruch.

Weiterlesen„Hilfsaktion für einen Seeadler mit Flügelbruch“

370 total views, 1 views today

Hilfe für einen verletzten Rotmilan

Weiterlesen
Rotmilan
Rotmilan Foto: Wolfgang Kühn

Einen Rotmilan sieht man in Berlin eigentlich nie – nach Auskunft des Nabu ist der Vogel in Berlin ausgestorben. Jetzt aber ist einer in der Nabu-Wildvogelstation in Marzahn zu Gast. Unfreiwillig allerdings: Er hat sich den linken Flügel gebrochen und wird jetzt gesund gepflegt. Weiterlesen„Hilfe für einen verletzten Rotmilan“

559 total views, no views today

Ein Wespenbussard in der Nabu-Wildvogelstation

Der Wespenbussard gehört zu den ganz seltenen Greifvögeln in Berlin. Gerade einmal  sechs bis zehn Paare gibt es nach Information des Nabu in der Stadt. Umso schlimmer ist es, wenn ein Tier verletzt wird. Und genau das ist kürzlich geschehen. Das Männchen wurde mit einem gebrochenen Flügel gefunden und wird jetzt in der Wildvogelstation des Nabu gesund gepflegt.

Weiterlesen„Ein Wespenbussard in der Nabu-Wildvogelstation“

566 total views, 1 views today

Der Habicht ist Vogel des Jahres 2015

Weiterlesen
Habicht Vogel Greifvogel Vogel des Jahres 2015
Habicht im Flug Foto: Nabu/M. Varesvuo

Eine Krone für den Habicht: Der schöne Greif wurde gerade vom Nabu und dem Landesbund für Vogelschutz zum Vogel des Jahres 2015 gekürt. In Berlin ist er mir bisher eher selten begegnet. Bei der Stunde der Gartenvögel 2014 wurden gerade mal zehn Paare in Berlin gezählt, etwa 100 brüten in der Stadt. Und auch deutschlandweit ist seine Zahl mit etwa 16.500 Brutpaaren nicht sehr hoch. Schuld ist, wie so oft, der Mensch.
Weiterlesen„Der Habicht ist Vogel des Jahres 2015“

1,811 total views, 2 views today