Rekordzahlen bei den Weißstörchen

Weiterlesen
Storch
Storchdame Anni Foto: NABU/Eric Neuling

Gute Nachrichten aus der Natur sind selten – doch heute gibt es mal eine, und zwar über Weißstörche: Deren Bestand ist der höchste seit über 50 Jahren. Vermutlich haben in Deutschland mehr als 6000 Storchenpaare gebrütet! Die Zahlen kommen von Christoph Kaatz, dem Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Weißstorchschutz des Nabu, deren ehrenamtliche Mitarbeiter das Zählen der Bestände übernommen haben.

Weiterlesen„Rekordzahlen bei den Weißstörchen“

343 total views, no views today

Vögel und Naturliebhaber vor der Kamera

Wer schon immer mal hautnah miterleben wollte, wie ein Dokumentarfilm gedreht wird und außerdem gerne Vögel beobachtet, der sollte sich den 22. Juni vormerken. An dem Tag werden die Friedhöfe an der Bergmannstraße in Kreuzberg zur Kulisse für eine Dokumentation mit dem Namen „Watching Them Fly“ („Ihnen beim Fliegen zuschauen“). Gleichzeitig lädt der Nabu zu einem vogelkundlichen Spaziergang. Weiterlesen„Vögel und Naturliebhaber vor der Kamera“

467 total views, 1 views today

Live-Einblicke in die Turmfalken-Kinderstube in Weißensee

Junge Turmfalken bekommt man mit viel Glück vielleicht mal zu sehen, wenn sie dabei sind, das Fliegen zu lernen. Als winzige Federbälle sieht man sie allenfalls auf Fotos. Es sei denn, man schmuggelt eine Kamera in die Turmfalken-Kinderstube. Und genau das tut der Nabu seit sieben Jahren. Auf dem Gelände der Park-Klinik Weißensee steht der Kasten, in dem die Greifvögel alljährlich ihren Nachwuchs großziehen. Grund genug, ihnen mal beim Wachsen zuzugucken. Die Internet-Adresse finden Sie am Ende dieses Textes. Weiterlesen„Live-Einblicke in die Turmfalken-Kinderstube in Weißensee“

642 total views, no views today

Mit dem Floß auf der Havel: Der Nabu auf Havelberry-Finn-Tour

Weiterlesen
Havelberry-Finn-Floß Foto: Nabu/P. Scholl
Havelberry-Finn-Floß Foto: Nabu/P. Scholl

Eine Tour mit dem Floß ist eines der letzten verbliebenen Abenteuer. Wenn ich das Wort „Floß“ lese, dann fallen mir die Erlebnisse von Tom Sawyer und Huckleberry Finn ein, und mir kommen Bilder von einer Holzkonstruktion mit Hütte drauf in den Sinn. Vor dem Häuschen ist noch Platz für einen Liegestuhl, von dem aus man das Ufer an sich vorbeiziehen lassen kann… Der Nabu ist bei seiner „Havelberry-Finn-Tour“ gerade mit einem Floß unterwegs, das dieser Vorstellung ziemlich nahe kommt: Noch bis 21. Juni geht es bei Deutschlands größter Floßtour auf der Havel entlang, von der Quelle bis zur Mündung – insgesamt 325 Kilometer lang.

Weiterlesen„Mit dem Floß auf der Havel: Der Nabu auf Havelberry-Finn-Tour“

830 total views, no views today

Vogelgesang für Frühaufsteher

Am Sonntag macht Ausschlafen ja eigentlich besonders viel Spaß, aber manchmal gibt es sehr wichtige Gründe, früh aufzustehen. Einer sind die Vögel, die besonders im Frühling bekanntlich nicht gerade zu den Langschläfern gehören. Am 1. Juni kann man dem Vogelgesang bei einer Wanderung lauschen – los geht es um acht Uhr.
Weiterlesen„Vogelgesang für Frühaufsteher“

833 total views, no views today

Die Europäische Sumpfschildkröte kehrt zurück

Wenn man in Berliner Gewässern Schildkröten sieht, dann sind es meistens ausgesetzte Tiere, die mal in Kinderzimmern oder Terrarien gewohnt haben. In Brandenburg ist das anders. Dort gibt es ein Projekt, in dem die Europäische Sumpfschildkröte wieder angesiedelt wird. Mit ersten Erfolgen. Weiterlesen„Die Europäische Sumpfschildkröte kehrt zurück“

826 total views, 1 views today

Hilfe für Rauch- und Mehlschwalben

Schwalben gehören für mich mit zu den eindrucksvollsten Vögeln. Sie sind unglaublich geschickte Flugkünstler, die es schon mal auf 74 Stundenkilometer bringen. Wenn sie auf der Flucht sind. Ihr normales Tempo ist mit 38 Stundenkilometern aber immer noch sehr hoch. Wobei der Begriff „Schwalben“ doch ein bisschen zu einfach ist, denn in Europa gibt es mit der Felsen-, der Ufer-, der Mehl- und der Rauchschwalbe vier Schwalben-Arten. In Brandenburg begegnet man am ehesten den beiden zuletzt genannten. Sie kommen mit Menschen gut zurecht. Ihr Problem: Die Menschen leider nicht mit ihnen. Doch dazu später. Weiterlesen„Hilfe für Rauch- und Mehlschwalben“

703 total views, no views today

Mitmachen bei der Stunde der Gartenvögel 2014

Weiterlesen
Stunde der Gartenvögel
Kinder bei der Stunde der Gartenvögel Foto: NABU/F. Fender

Sie gehören zu den seltensten Vögeln in Berlin. Die Lachmöwe und der Kleinspecht, der Wanderfalke, der Rotmilan  und das Sommergoldhähnchen. Nur jeweils einer wurde 2013 bei der Stunde der Gartenvögel entdeckt. Ganz vorne lagen dagegen Haussperling, Amsel, Kohlmeise und Star. Und 2014? Wir werden sehen… Vom 9. bis 11. Mai wird wieder gezählt – ein Jubiläum: die bundesweite Zählaktion findet zum zehnten Mal statt. Weiterlesen„Mitmachen bei der Stunde der Gartenvögel 2014“

488 total views, no views today

Länderanalyse zum Artenschutz

Weiterlesen
Thymian-Widderchen an einer Skabiose Foto: Eberhard Müller
Thymian-Widderchen an einer Skabiose Foto: Eberhard Müller

Die gute Nachricht: In Brandenburg wird mehr für den Erhalt der Artenvielfalt getan als in den meisten anderen Bundesländern. Die schlechte Nachricht: Auch das ist noch zu wenig. Das geht aus einer Länderanalyse hervor, die die Naturschutzverbände BUND und Nabu gerade veröffentlicht haben. Weiterlesen„Länderanalyse zum Artenschutz“

427 total views, 1 views today