Auszeit in der Feldberger Seenlandschaft

Weiterlesen
Feldberger Seenlandschaft, Schmaler Luzin
Schmaler Luzin in der Feldberger Seenlandschaft

Die Feldberger Seenlandschaft im Süden Mecklenburg-Vorpommerns gehört für mich zu den schönsten Regionen in Deutschland. Weil sie so lieblich ist und es, wie es scheint, pro Einwohner mindestens einen See. Dazu kommen hübsche Orte und überaus gastfreundliche Menschen. Und das alles ist nur etwa zwei Stunden von Berlin entfernt! Weiterlesen„Auszeit in der Feldberger Seenlandschaft“

Die Natur auf der Pfaueninsel

Weiterlesen
Eiche Pfaueninsel
Eiche auf der Pfaueninsel Foto: Silke Böttcher

Die Pfaueninsel ist ein ganz besonderer Ort in Berlin. Nicht nur, weil man mit der Fähre fahren muss, um sie zu erreichen. Und auch nicht nur wegen der Bauwerke, die darauf stehen. Sondern auch wegen der Natur, die mehr ist als eine vom Menschen erschaffene Landschaft. Es gibt also viele Gründe, sie zu besuchen. Weiterlesen„Die Natur auf der Pfaueninsel“

Wanderung im Briesetal

Weiterlesen
Briesetal, Briese, Entengrütze, Brandenburg
Entengrütze im Briesetal Foto: Silke Böttcher

Dass dieser Fluss sozusagen mit der Havel verwandt ist, kann man sich kaum vorstellen. Denn die Briese, die im Wandlitzsee entspringt und am Rand von Birkenwerder (nördlich von Berlin) in die Havel mündet, ist schmal und naturbelassen. Besonders eindrucksvoll ist sie im wildromantischen Briesetal. Ein Ausflug dorthin lohnt sich.
Weiterlesen„Wanderung im Briesetal“

Ausflug ins Naturschutzgebiet Gosener Wiesen

Weiterlesen
Gosener Wiesen Foto: Silke Böttcher
Gosener Wiesen Foto: Silke Böttcher

Es ist schon erstaunlich: Das größte Berliner Naturschutzgebiet ist vielen Hauptstädtern gar nicht bekannt. Das liegt vielleicht daran, dass das NSG Gosener Wiesen und Seddinsee sehr weit am südöstlichen Stadtrand liegt. Aber der Weg lohnt sich – die Gosener Wiesen sind etwas ganz Besonderes. Weiterlesen„Ausflug ins Naturschutzgebiet Gosener Wiesen“

Mit-Mach-Wald in Brandenburg: Von Monokultur zum Mischwald

Weiterlesen
Totholz in Hubertusstock Foto: Nora_Kuenkler
Totholz in Hubertusstock Foto: Nora_Kuenkler

Heute ist Internationaler Tag des Waldes. Eingerichtet wurde er 1971 von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, um auf die globale Waldvernichtung aufmerksam zu machen. Dass der Tag in Deutschland kaum bekannt ist, obwohl  es hier 11,1 Millionen Hektar Wald gibt (das ist knapp ein Drittel der Landesfläche), finde ich erstaunlich. Immerhin: An dem Tag wird auch der Baum des Jahres gefeiert – in diesem Jahr die Traubeneiche. Weiterlesen„Mit-Mach-Wald in Brandenburg: Von Monokultur zum Mischwald“

Paradies am Rande Berlins: der Naturschutzpark Marienfelde

Weiterlesen
Freizeitpark Marienfelde Foto: Silke Böttcher
Freizeitpark Marienfelde Foto: Silke Böttcher

Beim Langen Tag der Stadtnatur kann man immer wieder wunderbare Orte kennenlernen. In diesem Jahr hat mich vor allem der Freizeitpark Marienfelde begeistert, dessen Name kaum ahnen lässt, wie wild es dort zugeht. Deshalb wird er inzwischen auch als Naturschutzpark Marienfelde bezeichnet. Es ist ein ganz besonderes Stück Natur in Berlin, das es unbedingt verdient, noch bekannter zu werden. Neueste Attraktion der Anlage ist ein Naturerlebnispfad. Doch dazu später. Weiterlesen„Paradies am Rande Berlins: der Naturschutzpark Marienfelde“

Der Grumsin – Brandenburgs grandioser Buchenwald

Weiterlesen
Buchen im Grumsin Foto: Silke Böttcher
Buchen im Grumsin Foto: Silke Böttcher

Können Sie sich vorstellen, wie ein Wald aussieht, aus dem schon vor 20 Jahren die Motorsägen verbannt worden sind? Ganz ehrlich: Atemberaubend beschreibt es nicht mal annähernd. Dabei ist der Grumsin, von dem hier die Rede ist, nicht einmal besonders groß. Aber so besonders, dass der Wald seit Juni 2011 zum Weltnaturerbe der Unesco gehört. Vorher war das Gebiet im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin im Norden Brandenburgs natürlich auch schon geschützte Natur, aber jetzt ist der Wald berühmt. Und als größtes Naturentwicklungsgebiet des Biosphärenreservates auch besonders wichtig. Weiterlesen„Der Grumsin – Brandenburgs grandioser Buchenwald“