Ostern in Ökowerk

Wer schon mal in der Küche Rote Beete geschnitten hat, der weiß eines ganz genau: Sie färbt. Extrem. Und deshalb ist sie auch genau das richtige Gemüse, um Ostereier rotviolett zu färben. Auch Zwiebelschalen (Foto) sind wunderbar geeignet zum Eier-Färben – sie färben braun. Gelb werden die Eier mit Apfelbaumblättern oder Kamillenblüten, grün mit Spinat… Die Liste ließe sich noch fortsetzen. Womit man Ostereier so alles bunt bekommt, erfährt man am Karfreitag (18. April) im Ökowerk. Und an den Tagen darauf noch viel mehr. Weiterlesen„Ostern in Ökowerk“

Frühling in den Späth’schen Baumschulen

Weiterlesen
Ostereiermalen Späth'sche Baumschulen Foto: Daniela Incoronato
Ostereiermalen Späth'sche Baumschulen Foto: Daniela Incoronato

Die Ostereier aus dem Spreewald gehören für mich zu den schönsten überhaupt. Es sind kleine Kunstwerke der sorbischen Malerei, mit winzigen Mustern, die von großer Geduld erzählen. Sie sind bunt, sehr individuell und – wenn man sie vorsichtig behandelt – etwas für die Ewigkeit. Warum ich das erzähle? Weil man demnächst beim Entstehen solcher Ostereier zusehen (und vielleicht sogar mitmachen) kann. Beim Frühling in den Späth’schen Baumschulen treten die Künstlerinnen aus dem Spreewald sogar in sorbischer Tracht auf. Auch Tulpen und Kräuter spielen eine wichtige Rolle. Weiterlesen„Frühling in den Späth’schen Baumschulen“