Woher das Pfennigkraut seinen Namen hat

Weiterlesen
Pfennigkraut
Pfennigkraut Foto: Silke Böttcher

Es gibt nicht allzu viele Pflanzen, die so klein sind wie das Pfennigkraut. Das kommt nämlich meistens nur auf fünf Zentimeter Höhe, und das, obwohl es vergleichsweise große Blüten hat. Gerade ist es mir bei einer Wanderung im Harz begegnet, aber in Berlin und Brandenburg kann man es auch sehen. Weiterlesen„Woher das Pfennigkraut seinen Namen hat“

Hommage an die Wasserfeder

Weiterlesen

Bei manchen Pflanzen muss man sich sein Foto wirklich erkämpfen. Die Europäische Wasserfeder ist eine davon. Sie wächst in stehenden oder sehr langsam fließenden Gewässern, und der Fotograf muss die Kamera am langen Arm möglichst dicht heranbringen, während er am Ufer versucht, das Gleichgewicht zu halten. Von den Brennesseln ganz zu schweigen… Weiterlesen„Hommage an die Wasserfeder“

Die Schlüsselblume und der Frühling

Weiterlesen
Schlüsselblume
Schlüsselblume

Hier kommt noch eine Pflanze, die zu den Frühstartern gehört. Eine gelbe Schönheit, die schon früher die Phantasie angeregt haben muss. Schließlich sieht sie ein bisschen aus wie ein Schlüsselbund… Deshalb wurde sie auch Echte bzw. Wiesen-Schlüsselblume genannt. Oder Himmelschlüssel. Ich finde, das passt alles. In der Natur in Berlin habe ich sie noch nicht gesehen, aber in Brandenburg gibt es die Pflanze, die zur Blume des Jahres 2016 ernannt wurde. Weiterlesen„Die Schlüsselblume und der Frühling“