Die Feldlerche ist der Vogel des Jahres 2019

Weiterlesen
Feldlerche - Vogel des Jahres 2019
Feldlerche - Vogel des Jahres 2019

Die Feldlerche löst den Star ab – sie wird Vogel des Jahres 2019. Beide Vögel haben etwa die gleiche Größe, aber verwechseln kann man sie nicht, denn die Lerche ist in unterschiedlichen Brauntönen gefleckt. Auf dem Kopf trägt sie eine Art Haube, die man aber nur sieht, wenn sie erregt ist. Weiterlesen„Die Feldlerche ist der Vogel des Jahres 2019“

Der Star: Begabter Sänger mit weißen Tupfen

Weiterlesen
Star mit Apfel Foto: Eberhard Müller
Star mit Apfel Foto: Eberhard Müller

Sollen doch die anderen Vögel singen, wenn sie in Paarungsstimmung sind. Der Star hat immer etwas zu sagen. Und wenn man dann noch berücksichtigt, dass er gerne andere Stare um sich hat, kann es schon mal etwas lauter zugehen, wo er auftaucht. Jetzt wurde er zum Vogel des Jahres 2018 gekürt. Weiterlesen„Der Star: Begabter Sänger mit weißen Tupfen“

Der Stieglitz ist Vogel des Jahres 2016

Weiterlesen
Stieglitz
Stieglitze beim Kampf Foto: NABU/RSPB-Images.com/Laurie Campbell

Der Stieglitz, auch als Distelfink bekannt, ist ein so bunter Vogel, dass man ihn in Deutschland beinahe gar nicht vermuten würde. Dabei ist er nicht selten. Jetzt wird ihm mehr Aufmerksamkeit zuteil, denn der Stieglitz ist gerade vom Nabu und dem bayerischen Landesbund für Vogelschutz zum Vogel des Jahres 2016 gekürt worden. Weiterlesen„Der Stieglitz ist Vogel des Jahres 2016“

Der Habicht ist Vogel des Jahres 2015

Weiterlesen
Habicht Vogel Greifvogel Vogel des Jahres 2015
Habicht im Flug Foto: Nabu/M. Varesvuo

Eine Krone für den Habicht: Der schöne Greif wurde gerade vom Nabu und dem Landesbund für Vogelschutz zum Vogel des Jahres 2015 gekürt. In Berlin ist er mir bisher eher selten begegnet. Bei der Stunde der Gartenvögel 2014 wurden gerade mal zehn Paare in Berlin gezählt, etwa 100 brüten in der Stadt. Und auch deutschlandweit ist seine Zahl mit etwa 16.500 Brutpaaren nicht sehr hoch. Schuld ist, wie so oft, der Mensch.
Weiterlesen„Der Habicht ist Vogel des Jahres 2015“

Der Grünspecht ist Vogel des Jahres 2014

Weiterlesen
Grünspecht
Der Grünspecht ist der Vogel des Jahres 2014 Foto: NABU/R. Rößner

Es ist entschieden: Der Grünspecht ist der Vogel des Jahres 2014. Gerade haben der Nabu und der bayerische Landesbund für Vogelschutz den schönen Specht zum Nachfolger der Bekassine (Vogel des Jahres 2013) gekürt. In Deutschland ist der Grünspecht in den vergangenen Jahren häufiger geworden – insgesamt gibt es 42.000 Brutpaare. Aber in Berlin steht er auf der Vorwarnstufe der Roten Liste – eine gefährdete Art, die ganz besonderen Schutz braucht. Weiterlesen„Der Grünspecht ist Vogel des Jahres 2014“

Besuch bei der Bekassine

Dass die Bekassine der Vogel des Jahres 2013 ist, war ja schon Thema dieses Blogs. Aber jetzt kann man sie sehen – bei einer Führung am 26. Mai durch die Natur im Berliner Norden. Ein bisschen Glück braucht es natürlich, denn diese Vogelart ist sehr, sehr selten. Sie braucht Feuchtgebiete – Moore, flache Seen und feuchte Wiesen -, aber die verschwinden überall in Deutschland immer mehr. Etwa 95 Prozent der heimischen Moore sind schon zerstört worden, und aus Gebieten mit intensiver Bewirtschaftung zieht sich der scheue Vogel zurück. Heute gibt es nur noch wenige Tiere, die vor allem in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg leben. Insgesamt, so schätzen Experten, sind es in Deutschland ungefähr 5500 Brutpaare. Weiterlesen„Besuch bei der Bekassine“

Bekassine – Hommage an die Himmelsziege

Dass jedes Jahr die Pflanzen und Tiere des Jahres gekürt werden, war schon Thema dieses Blogs. Jetzt ist es Zeit, mal eines der Tiere genauer vorzustellen. Sehen lässt es sich nur selten, was nicht nur daran liegt, dass es eine Vorliebe für schlammige Flächen hat, sondern auch daran, dass es wirklich sehr selten geworden ist: die Bekassine. Weiterlesen„Bekassine – Hommage an die Himmelsziege“