Mitzählen bei der Stunde der Gartenvögel 2017

Weiterlesen
Blaumeise Foto: Eberhard Müller
Blaumeise Foto: Eberhard Müller

Vielleicht erinnern Sie sich noch an die Stunde der Wintervögel? Damals harrten viele Berliner in der Nähe der Futterhäuschen im Garten oder in Parks aus, um festzustellen, wie viele Amseln, Spatzen und andere Daheimgebliebene sich so in der Stadt herumtreiben. Bei der Stunde der Gartenvögel 2017 darf jetzt wieder gezählt werden: Es geht um die Zahl und Art der Vögel, denen man in Parks oder Gärten begegnet – inzwischen sind ja auch die meisten Zugvögel zurück in der Berliner Natur. Weiterlesen„Mitzählen bei der Stunde der Gartenvögel 2017“

738 total views, no views today

Lautloser Jäger: der Waldkauz

Weiterlesen
Waldkauz
Waldkauz

Der Waldkauz ist der Vogel des Jahres 2017. Ein nächtlicher Jäger, der Friedhöfe liebt und mit seinem „Hu-huu-huu“-Ruf schon mal für Gänsehaut sorgt. Aber leider ist der Ruf nur noch sehr selten zu hören. Denn diese Eule ist selten geworden. Was einer von mehreren Gründen für die Wahl zum Jahresvogel ist – der Waldkauz steht stellvertretend für alle Eulenarten. Und ist gleichzeitig auch eine Mahnung, alte Bäume in Parks und Wäldern zu erhalten. Weiterlesen„Lautloser Jäger: der Waldkauz“

355 total views, 4 views today

Seltene Berlinerin: die Schleiereule

Weiterlesen
Schleiereule
Schleiereule Foto: NABU/Rosl Rößner

Ich finde ja, Schleiereulen sehen immer ein bisschen verschlafen aus. Allerdings sollte sich niemand von diesem Eindruck täuschen lassen, denn den Vögeln entgeht nichts. Wenn sie nachts auf Jagd gehen, sehen sie das kleinste Nagetier und sind dazu im Flug absolut lautlos. Sehen kann man sie aber leider nur selten – und das liegt nicht nur daran, dass sie nachtaktiv sind. Denn Schleiereulen sind leider sehr, sehr selten. Und das nicht nur in Berlin. Weiterlesen„Seltene Berlinerin: die Schleiereule“

950 total views, 1 views today

Sieger und Verlierer bei der Stunde der Gartenvögel

Weiterlesen
Gartenvögel Stieglitz
Einer der prächtigsten Gartenvögel: der Stieglitz F.: Nabu/Frank Derer

Der Star gehört zu den Gewinnern bei der Stunde der Gartenvögel 2016. Deutschlandweit landete er hinter Spatz, Amsel und Kohlmeise auf Platz vier, in Berlin schaffte er es sogar auf den zweiten Platz (der Spatz bleibt vorn). Insgesamt haben sich in der Hauptstadt knapp 1200 Menschen beteiligt, in Deutschland waren es 45.000.

Weiterlesen„Sieger und Verlierer bei der Stunde der Gartenvögel“

263 total views, no views today

Erlenzeisig: klein, grün und gesellig

Weiterlesen
Erlenzeisig am Meisenknödel
Erlenzeisig am Meisenknödel

Klein und gelbgrün ist der Erlenzeisig, der in diesem Jahr bei der Stunde der Wintervögel in Berlin auf Platz 12 gelandet ist – eine Überraschung für die Experten, denn er war im Vergleich zum Vorjahr viermal so häufig zu sehen. Grund genug, ihn mal genauer vorzustellen. Weiterlesen„Erlenzeisig: klein, grün und gesellig“

226 total views, no views today

Warum der Kernbeißer auch Finkenkönig heißt

Weiterlesen
Kernbeißer
Kernbeißer

Der Kernbeißer ist ein prachtvoller Vogel. Er gehört zu den Finken, und wenn man ihm begegnet, fällt neben dem braun-bunten Gefieder sein großer, dreieckiger Schnabel auf. Damit kann der Kernbeißer tun, was sein Name schon andeutet: Kerne, Samen und Früchte mit harter Schale zerbeißen. Im Winter sind die Chancen, den Vogel zu sehen, am größten (siehe Foto). Weiterlesen„Warum der Kernbeißer auch Finkenkönig heißt“

420 total views, no views today

Nilgans: Geflügelte Einwanderin aus Afrika

 

Die Nilgans ist die 186. Brutvogelart in Berlin. Eine Einwanderin, die ursprünglich aus Afrika kommt, im 18. Jahrhundert nach Europa gebracht wurde und sich hier so wohlfühlt, dass sie sich gut vermehrt. Ein reiner Grund zur Freude ist das allerdings nicht. Weiterlesen„Nilgans: Geflügelte Einwanderin aus Afrika“

518 total views, no views today