Stunde der Wintervögel 2014: Bisher liegen Spatz und Kohlmeise vorn

Weiterlesen
Vogelbeobachtung
Vogelbeobachtung im Winter Foto: NABU/F. Hecker

Haussperling oder Kohlmeise – einer der beiden wird wohl das Rennen machen bei der Stunde der Wintervögel 2014. Noch ist natürlich alles offen, denn man kann sich noch bis 14. Januar beteiligen, aber nach den bisherigen Auswertungen liefern sich die beiden ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In Berlin lag bisher meist der Spatz vorn. Weiterlesen„Stunde der Wintervögel 2014: Bisher liegen Spatz und Kohlmeise vorn“

Aktionen des Nabu zur Stunde der Wintervögel 2014

Weiterlesen
Bergfink Foto: Eberhard Müller
Bergfink Foto: Eberhard Müller

Die Stunde der Wintervögel 2014 (3.-6. Januar), die ja kürzlich schon Thema dieses Blogs war, steht vor der Tür. Und manchem, der mitmachen möchte, stellt sich die Frage: Woher erkenne ich, welcher Vogel da am Futterhäuschen sitzt? Spatz, Kohlmeise und Amsel sind noch relativ einfach zu erkennen, aber bei anderen wird es schon komplizierter. Weiterlesen„Aktionen des Nabu zur Stunde der Wintervögel 2014“

Mitmachen bei der Stunde der Wintervögel 2014

Weiterlesen
Grünfink Foto: Eberhard Müller
Grünfink Foto: Eberhard Müller

Es darf wieder gezählt werden: Anfang Januar startet die Stunde der Wintervögel 2014. Wer also zwischen dem 3. und dem 6. Januar Menschen mit Ferngläsern in Parks und Gärten sieht, sollte sich nicht wundern:  Sie sind dabei, Spatzen, Amseln und andere Vögel in einem Gebiet zu zählen. Weiterlesen„Mitmachen bei der Stunde der Wintervögel 2014“

Berlins fliegender Spitzenreiter

Er bleibt die Nummer Eins. Bei der „Stunde der Gartenvögel“ hat der Haussperling seine Spitzenposition als am häufigsten gezählter Vogel in Berlin souverän verteidigt – der frechste von allen, der auch gerne den Berlinern ihr Freiluft-Frühstück stibitzt (siehe Foto). Fast 6700 Spatzen wurden bei der Aktion gezählt. Zweithäufigster Vogel in der Berliner Natur ist die Amsel (2870 Exemplare), gefolgt von der Kohlmeise (2308) und dem Star (2186). Der Mauersegler, der demnächst auch Thema dieses Blogs sein wird, ist in diesem Jahr leider nicht so häufig zu sehen, was wahrscheinlich am langen Winter und seiner späteren Rückkehr liegt. Dafür hat die Blaumeise zugelegt. Weiterlesen„Berlins fliegender Spitzenreiter“