Singschwan-Tage im Nationalpark Unteres Odertal

Wenn die Singschwäne im Nationalpark Unteres Odertal sind, dann wird es in der sonst so stillen Landschaft laut. Sehr laut. Denn die großen Vögel machen mit ihrem melancholischen Ruf dem Kranich Konkurrenz. Und weil sie sehr mitteilungsbedürftig sind, empfängt den Besucher eine Kakophonie aus Kreischen, Schnattern und Rufen. Vom 24. bis 26. Januar bekommt man neben dem Schwanengesang auch noch reichlich Information über den Singschwan: Dann finden in Criewen die 8. Singschwantage statt. Informationen darüber stehen am Ende dieses Textes. Weiterlesen„Singschwan-Tage im Nationalpark Unteres Odertal“

Später Winter macht Zugvögeln zu schaffen

Die Kälte macht nicht nur uns Menschen keinen Spaß mehr. Auch die Zugvögel bringt sie durcheinander. Lange war es eher mild, deshalb kamen viele Vögel  früher zurück. Doch dann kam der Kälteeinbruch. Und der sorgt dafür, dass einige Zugvögel wie Kiebitze oder Kraniche (siehe Foto) umgekehrt sind und in wärmeren Gefilden auf besseres Wetter warten. Experten sind darüber nicht allzu beunruhigt, denn solche Fälle gab es auch früher immer mal wieder. Weiterlesen„Später Winter macht Zugvögeln zu schaffen“