Begegnung mit dem Hanghuhn

Weiterlesen
Hanghuhn
Hanghuhn

Haben Sie schon mal ein Hanghuhn gesehen? Es gibt nicht viele Menschen, die schon mal einem begegnet sind – die Hühnerart ist nämlich wirklich selten. Erkennen kann man das Hanghuhn (Gallus gallus conatus) daran, dass es ein langes und ein kurzes Bein hat. So ist es perfekt an seinen Lebensraum – Dämme und steile Berghänge – angepasst. Weiterlesen„Begegnung mit dem Hanghuhn“

Frühstarter mit Vorliebe für Lila: der Große Kohlweißling

Weiterlesen
Großer Kohlweißling
Großer Kohlweißling

Der Zitronenfalter ist nicht der einzige Schmetterling, der schon zeitig im Frühjahr zu sehen ist – auch der Große Kohlweißling setzt auf einen frühen Start. In diesem Jahr war es lange zu kalt für ihn, aber in milden Jahren ist er schon ab März in der Natur in Berlin und Brandenburg unterwegs. Weiterlesen„Frühstarter mit Vorliebe für Lila: der Große Kohlweißling“

Earth Hour 2018: Licht aus für einen lebendigen Planeten

Weiterlesen
Earth Hour 2018
Earth Hour 2018

Am 24. März startet die Earth Hour 2018 – eine Stunde, in der sich mal alles um das Klima und die Umwelt dreht. Tausende Städte weltweit machen mit und schalten für 60 Minuten das Licht an bekannten Wahrzeichen und Gebäuden aus. Sie wollen ein Zeichen setzen „für einen lebendigen Planeten“, so das Motto der diesjährigen Aktion. Ziel ist, auf das globale Artensterben aufmerksam zu machen. Weiterlesen„Earth Hour 2018: Licht aus für einen lebendigen Planeten“

Peter Wohlleben und das geheime Netzwerk der Natur

Weiterlesen
Peter Wohlleben
Peter Wohlleben

Wenn Peter Wohlleben von der Natur erzählt, hängen ihm die Menschen an den Lippen. Er zeigt, dass ein Waldspaziergang ein echtes Abenteuer sein kann, vor allem aber, dass die Natur viel komplexer ist, als man bisher dachte. Und einige Erkenntnisse sind so erstaunlich, dass man es kaum glauben kann. Weiterlesen„Peter Wohlleben und das geheime Netzwerk der Natur“

Heute ist Tag des Artenschutzes

Weiterlesen
Luchsmutter mit Baby
Luchsmutter mit Baby

Der Tag des Artenschutzes ist ein Ereignis, mit dem alljährlich an die Unterzeichnung des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (Convention on International Trade in Endangered Species, kurz CITES) am 3. März 1973 erinnert wird. Das Abkommen hatte (und hat) das Ziel, den internationalen Handel mit wild lebenden Tier- und Pflanzenarten zu regulieren – es ist eines der wichtigsten internationalen Naturschutzabkommen. Weiterlesen„Heute ist Tag des Artenschutzes“

Der Fichtenkreuzschnabel und sein perfektes Mundwerkzeug

Weiterlesen
Fichtenkreuzschabel
Fichtenkreuzschabel

Der Fichtenkreuzschnabel ist einer der auffälligsten heimischen Vögel. Denn er verdankt der Evolution einen Schnabel, der perfekt fürs Picken von Samen aus Fichten- und Tannenzapfen konstruiert ist. Mit etwas Glück kann man ihn auch in Berlin und Brandenburg sehen. Weiterlesen„Der Fichtenkreuzschnabel und sein perfektes Mundwerkzeug“

Gute Nachrichten von der Stunde der Wintervögel 2018

Weiterlesen
Blaumeise
Blaumeise

Gute Nachrichten aus der Natur sind selten, aber die Stunde der Wintervögel 2018 hat dafür gesorgt. Denn bei der Zählung Anfang Januar wurden einige Rekorde gebrochen. Die 130.500 Menschen, die mitgemacht haben, zählten in Gärten und Parks 3.405.399 Vögel (Stand: 25. Januar) – zwölf Prozent mehr als 2017. Auch die Zahl der Zähler ist gestiegen. Weiterlesen„Gute Nachrichten von der Stunde der Wintervögel 2018“

Winzling im Moor: die Zwerglibelle

Weiterlesen
Zwerglibelle
Zwerglibelle

Die Zwerglibelle trägt ihren Namen vollkommen zu Recht: Das zarte Geschöpf wird nur etwa zweieinhalb Zentimeter lang. Leider sieht man sie nur noch selten, denn sie steht auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Grund für den BUND und die GdO, die Gesellschaft der deutschsprachigen Odonatologen (Libellenforscher), sie zur Libelle des Jahres 2018 zu küren. Weiterlesen„Winzling im Moor: die Zwerglibelle“