Das Verstummen der Natur

Weiterlesen
Cover „Das Verstummen der Natur“
Cover „Das Verstummen der Natur“

Stellen Sie sich das mal vor: Es ist Frühling und kein Insekt ist zu hören oder zu sehen. Kein Bienengesumm, kein Brummen von Käfern. Und an den Blüten sitzen keine Schmetterlinge. Leider ist das inzwischen vielerorts schon Realität: Die Zahl der Insekten in den vergangenen Jahren um über 80 Prozent zurückgegangen. 80 Prozent! Weiterlesen„Das Verstummen der Natur“

Mitzählen erwünscht bei der Stunde der Wintervögel 2020

Weiterlesen
Eichelhäher
Ein Eichelhäher am Futterhäuschen Foto: Eberhard Müller

Vom 10. bis 12. Januar ist es wieder so weit: Tausende Naturfreunde legen sich in Parks und Gärten auf die Lauer und machen mit bei der Stunde der Wintervögel 2020. Die Zählaktion des Nabu und des LBV Bayern findet in diesem Jahr schon zum zehnten Mal statt. Die Experten erwarten interessante Erkenntnisse darüber, wie sich der zweite Rekordsommer in Folge auf die Vogelpopulationen ausgewirkt hat. Deshalb hoffen sie auch, dass viele Tierfreunde bei Deutschlands größter wissenschaftlichen Mitmachaktion dabei sein. Weiterlesen„Mitzählen erwünscht bei der Stunde der Wintervögel 2020“

Woher die Tollkirsche ihren Namen hat

Weiterlesen
Tollkirsche, Blüte
Tollkirsche Foto: Silke Böttcher

Es gibt Pflanzen, um die sich richtige Legenden ranken. Die Tollkirsche, Giftpflanze des Jahres 2020, ist eine davon. Ein eindrucksvolles Gewächs mit braun-violetten Glockenblüten und tiefschwarzen Beeren, von denen man sich unbedingt fernhalten sollte. Die Wahrscheinlichkeit, die Tollkirsche zu sehen, ist in Berlin und Brandenburg allerdings sehr gering, denn die kalkliebende Pflanze ist hier extrem selten. Weiterlesen„Woher die Tollkirsche ihren Namen hat“

Romantik und Lichterglanz beim Christmas Garden 2019

Weiterlesen
Christmas Garden 2019
Christmas Garden 2019

Seit ein paar Wochen hat sich der Botanische Garten verwandelt – in den Christmas Garden 2019. Er ist eine Mischung aus Weihnachtsmarkt und Lichterspektakel und dabei so romantisch, dass man für ein paar Stunden den hektischen Alltag und den vorweihnachtlichen Einkaufsstress vergisst. Weiterlesen„Romantik und Lichterglanz beim Christmas Garden 2019“

„Die Wiese“ – tolles Buch über eine unbekannte Welt

Weiterlesen
"Die Wiese" von Jan Haft
"Die Wiese" von Jan Haft

Die Wiese gehört zu den Natur-Orten, die oft übersehen werden. Dabei freut sich so ziemlich jeder, wenn er im Sommer an einem üppigen Blütenmeer vorbeikommt, das von Insekten umschwirrt wird. Aber wussten Sie, dass dieses Biotop stark gefährdet ist? Früher war etwa ein Drittel Deutschlands von blühenden Wiesen bedeckt, heute sind es nur noch zwei Prozent. Und auch die sind in Gefahr. Wie wichtig die Wiese für die Artenvielfalt ist und welchen Schatz wir so leichtfertig hergeben, zeigt ein faszinierendes Buch von Jan Haft.

Weiterlesen„„Die Wiese“ – tolles Buch über eine unbekannte Welt“

Gefiederter Großstädter: der Turmfalke

Weiterlesen
Turmfalke
Turmfalke

Berlin ist die Hauptstadt der Turmfalken. 180 bis 250 Brutpaare gibt es hier – mehr als in jeder anderen Stadt. Kein Wunder, dass der Turmfalke auch der häufigste Greifvogel in Berlin ist, vor Bussard und Habicht. Vielleicht liegt das daran, dass er sich in der Nähe von Menschen ganz wohl fühlt. Weiterlesen„Gefiederter Großstädter: der Turmfalke“

Hommage an die Gurke, das Gemüse des Jahres

Weiterlesen
Gurke
Gurke

Die Gurke hat ziemlich viele Vorteile. Sie ist eines der kalorienärmsten Gemüse überhaupt. Sie enthält viel Wasser, vor allem aber Nährstoffe. Und sie kommt in vielen unterschiedlichen Variationen vor. Jetzt wurde das Gewächs vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt zum Gemüse der Jahre 2019/20 gekürt. Er will damit zur Erhaltung und Verbreitung samenfester Sorten anregen. Weiterlesen„Hommage an die Gurke, das Gemüse des Jahres“

Die Breitblättrige Fingerwurz ist die Orchidee des Jahres 2020

Weiterlesen
Breitblättrige Fingerwurz
Breitblättrige Fingerwurz

Die Breitblättrige Fingerwurz (Dactylorhiza majalis) ist die Orchidee des Jahres 2020. Das hat der Arbeitskreis Heimische Orchideen (AHO) entschieden. Die Pflanze, die auch als Breitblättriges Knabenkraut bekannt ist, kann man auch in Brandenburg sehen. Aber sie ist, wie alle heimischen Orchideen, ziemlich selten. Weiterlesen„Die Breitblättrige Fingerwurz ist die Orchidee des Jahres 2020“