Mauerpfeffer: Scharfes Gewächs mit gelben Sternen

Weiterlesen
Scharfer Mauerpfeffer Foto: Silke Böttcher
Scharfer Mauerpfeffer Foto: Silke Böttcher

Wissen Sie, wo der Pfeffer wächst? Wenn Sie jetzt an Indien denken, haben Sie im Prinzip Recht – aber er wächst auch beinahe bei  Ihnen vor der Tür: der Mauerpfeffer. Er gehört zu den Fetthennen, aber weil seine Blätter pfeffrig scharf schmecken, wird er auch als Scharfer Mauerpfeffer bezeichnet. In der Berliner Natur ist er häufig – er besiedelt Mauern, Bahndämme, Kiesgruben, Dünen und manchmal auch Ritzen neben der Straße. Manchmal bildet er richtige Teppiche. Weiterlesen„Mauerpfeffer: Scharfes Gewächs mit gelben Sternen“

429 total views, 8 views today

Ingwer ist die Heilpflanze des Jahres 2018

Weiterlesen
Ingwer
Ingwer

Ingwer gehört zu meinen Lieblingszutaten in der Küche. Er bringt Exotik ins Spiel. Und weil er dazu auch noch richtig gesund ist, wurde er gerade zur Heilpflanze des Jahres 2018 gekürt. Auf diese Weise schaffte er es als tropisches Gewächs in diesen Blog, der sich sonst mit der Natur in Berlin und Brandenburg befasst. Aber der Reihe nach. Weiterlesen„Ingwer ist die Heilpflanze des Jahres 2018“

104 total views, 2 views today

Woher das Sonnenröschen seinen Namen hat

Weiterlesen
Sonnenröschen
Sonnenröschen

Das Sonnenröschen gehört für mich zu den ganz typischen Blumen des Sommers. Auch wenn es zumindest in Berlin und Brandenburg nur selten zu sehen ist. Das Gewächs mit den knallgelben Blüten hat eine Vorliebe für sonnige Trockenhänge, Heidelandschaften und Waldränder. Und man muss genau hinsehen, denn das Sonnenröschen ist oft sehr klein. Weiterlesen„Woher das Sonnenröschen seinen Namen hat“

71 total views, 1 views today

Das Christophskraut liebt schattige Wälder

Weiterlesen
Ähriges Christophskraut
Ähriges Christophskraut

Das Ährige Christophskraut gehört zu den Pflanzen, die sich nicht so viel aus Sonne machen – es wächst in Wäldern mit feuchten und kalkhaltigen Böden. In Brandenburg ist es nicht allzu häufig. Dafür aber ziemlich auffällig. Zumindest wenn es blüht. Weiterlesen„Das Christophskraut liebt schattige Wälder“

110 total views, no views today

Magische Welten: die Botanische Nacht 2017

Weiterlesen
Botanische Nacht
Botanische Nacht

Die Botanische Nacht 2017 steht vor der Tür, und zum ersten Mal findet sie an zwei Tagen statt. Das sind schon mal zwei Gründe, sich darauf zu freuen. Das Spektakel im Botanischen Garten Berlin wird mit viel Liebe und noch mehr Phantasie gestaltet – perfekt für eine milde Sommernacht. Weiterlesen„Magische Welten: die Botanische Nacht 2017“

412 total views, no views today

Gesellig und schlau: die Dohle

Weiterlesen
Dohle
Dohle

Dass Rabenvögel überaus intelligent sind, ist ja nicht neu. Beliebter werden Raben, Elstern, Krähen und ihre& Co. deshalb aber nicht, denn ihnen haftet vollkommen zu Unrecht der Mythos des Bösen an. Grund genug, sich mal mit einer der weniger bekannten Arten zu befassen: der Dohle. Weiterlesen„Gesellig und schlau: die Dohle“

924 total views, no views today

Heinz Sielmann: Viele Aktionen zum 100. Geburtstag des berühmten Naturfilmers

Weiterlesen
Heinz Sielmann mit jungen Fischottern
Heinz Sielmann mit jungen Fischottern

Heinz Sielmann ist eine Legende. Ein Mensch, der es geschafft hat, einem Millionenpublikum die Natur nahezubringen. Mit seiner Doku-Reihe „Expeditionen ins Tierreich“ und unzähligen Filmen für den Schulunterricht wurde der 2006 verstorbene Naturfilmer berühmt. Heute wäre er 100 Jahre alt geworden. Weiterlesen„Heinz Sielmann: Viele Aktionen zum 100. Geburtstag des berühmten Naturfilmers“

212 total views, no views today

26 Stunden Wildes Berlin beim Langen Tag der Stadtnatur

Weiterlesen
Langer Tag der Stadtnatur
Langer Tag der Stadtnatur

Der Lange Tag der Stadtnatur gehört zu den Großereignissen für Naturliebhaber. Und das aus gutem Grund. Denn es gibt ungefähr 500 Veranstaltungen innerhalb von 26 Stunden – in einer Vielfalt, die wirklich einmalig ist. Von der Schiffstour über die Führung bis zur Wanderung. Am 17. und 18. Juni ist es wieder soweit. Motto des Wochenendes: „Einmal Natur mit alles“. Weiterlesen„26 Stunden Wildes Berlin beim Langen Tag der Stadtnatur“

161 total views, no views today

Woher der Kiebitz seinen Namen hat

Weiterlesen
Kiebitz
Kiebitz

Der Kiebitz gehört zu den Vogelarten, die immer seltener werden. Der Rückgang ist so dramatisch, dass der Vogel in Deutschland auf der Roten Liste der gefährdeten Arten steht. Nach Angaben der Stiftung Naturschutzfonds ist der Bestand der Art seit 1996 um mehr als die Hälfte gesunken. Schuld ist – wie so oft – der Mensch. Weiterlesen„Woher der Kiebitz seinen Namen hat“

155 total views, 1 views today