Frühstarter mit Vorliebe für Lila: der Große Kohlweißling

Weiterlesen
Großer Kohlweißling
Großer Kohlweißling

Der Zitronenfalter ist nicht der einzige Schmetterling, der schon zeitig im Frühjahr zu sehen ist – auch der Große Kohlweißling setzt auf einen frühen Start. In diesem Jahr war es lange zu kalt für ihn, aber in milden Jahren ist er schon ab März in der Natur in Berlin und Brandenburg unterwegs. Weiterlesen “Frühstarter mit Vorliebe für Lila: der Große Kohlweißling”

Begegnung mit der Blauen Holzbiene

Weiterlesen
Blaue Holzbiene
Blaue Holzbiene

Die Blaue Holzbiene ist ein Riese unter den Wildbienen. Groß wie eine Hummel ist sie und sie macht sich mit sehr lautem Brummen bemerkbar. Aber keine Sorge, sie ist friedlich. Mit ihrem schwarzmetallisch glänzenden Panzer und den blauschwarzen Flügeln gehört sie zu den auffälligsten Insekten überhaupt. Auch in Berlin kann man ihr begegnen. Weiterlesen “Begegnung mit der Blauen Holzbiene”

Gelbe Resede: Blütenteppich in der Betonwüste

Weiterlesen
Gelbe Resede
Gelbe Resede

Die Gelbe Resede, auch als Gelber Wau bekannt, ist eine der Pflanzen, die man übersieht, obwohl sie ziemlich auffällig sind. Das liegt in diesem Fall daran, dass sie gerne auf Brachen wächst. Am Rande des Parkplatzes in Kreuzberg, wo das Foto entstand, stand das Gewächs in guter Gesellschaft mit anderen Pflanzen und sorgte für Farbkleckse in der Betonwüste. Weiterlesen “Gelbe Resede: Blütenteppich in der Betonwüste”

Sechsbeiner zählen beim Nabu-“Insektensommer”

Weiterlesen
Steinhummel
Steinhummel

Der Nabu hat eine spannende neue Aktion, bei der man mitmachen kann: Vom 1. bis 10. Juni und vom 3. bis 12. August ruft er zur bundesweiten Zählstunde „Insektensommer“ auf. Während der genannten Tage kann jeder eine Stunde lang Sechsbeiner zählen und dann melden. Gezählt wird im Garten oder in der freien Natur. Weiterlesen “Sechsbeiner zählen beim Nabu-“Insektensommer””

Die Goldene Acht ist der Schmetterling des Jahres 2017

Weiterlesen
Goldene Acht
Goldene Acht

Beim Namen Goldene Acht könnte man an so einiges nennen. Ein Glücksspiel, zum Beispiel. Ein Schmetterling kommt den meisten Menschen eher nicht in den Sinn. Was vielleicht auch daran liegt, dass der Falter mit diesem Namen so selten ist. Gerade wurde er zum Schmetterling des Jahres 2017 gekürt. Weiterlesen “Die Goldene Acht ist der Schmetterling des Jahres 2017”

Der Aurorafalter und die Göttin der Morgenröte

Weiterlesen
Aurorafalter
Aurorafalter

Der Aurorafalter gehört zu den Schmetterlingen, die zwar noch nicht gefährdet, aber selten geworden sind. Er ist ein auffälliger Tagfalter – die orangefarbenen Flügelspitzen des Männchens haben dem Aurorafalter den Namen beschert (Aurora ist die Göttin der Morgenröte). Weiterlesen “Der Aurorafalter und die Göttin der Morgenröte”

Kleiner Fuchs: Schmetterling mit Vorliebe für rosa Blüten

Weiterlesen
Kleiner Fuchs Foto: Silke Böttcher
Kleiner Fuchs Foto: Silke Böttcher

Kaum sind die Tage wieder sonnig und wärmer, tauchen schon die ersten Schmetterlinge auf – überall dort, wo etwas blüht. Glücklicherweise gibt es in Berlin genug wilde Natur mit blühenden Bäumen und Blumen. Und damit einige Chancen, Schmetterlinge zu sehen. Einer davon: der Kleine Fuchs. Weiterlesen “Kleiner Fuchs: Schmetterling mit Vorliebe für rosa Blüten”

Das Tagpfauenauge und der Sommerflieder

Weiterlesen
Tagpfauenauge an einem Sommerflieder Foto: Silke Böttcher
Tagpfauenauge an einem Sommerflieder Foto: Silke Böttcher

Der Frühling ist in diesem Jahr mit solcher Macht gekommen, dass man jetzt schon fast vergessen hat, wie lang und kalt und grau der Winter war. Jetzt blüht es überall in der Berliner Natur, und irgendwie muss sich das auch bei den Schmetterlingen herumgesprochen haben. Der Zitronenfalter ist ja schon länger da, aber inzwischen sieht man zum Beispiel auch Kohlweißlinge, den Kleinen Fuchs und einen der schönsten, das Tagpfauenauge. Weiterlesen “Das Tagpfauenauge und der Sommerflieder”