Krokus-Blüte: Bunte Teppiche in Berliner Parks

Weiterlesen
Krokuswiese Foto: Silke Böttcher
Krokuswiese Foto: Silke Böttcher

Noch sind sie ein bisschen dünn, aber mit jedem Sonnenstrahl blühen die Krokusse mehr auf. Sie sind mit die ersten Farbtupfer in der noch wintergrauen Stadt. Vor einem Jahr konnte man die ersten Krokus-Blüten erst Anfang April sehen – diesmal sind sie sogar ein bisschen zu früh dran. Aber wer wollte sich beschweren? Weiterlesen “Krokus-Blüte: Bunte Teppiche in Berliner Parks”

Scharfer Hahnenfuß: Goldgelbe Blüten im Spätherbst

Weiterlesen
Scharfer Hahnenfuß
Scharfer Hahnenfuß

Eigentlich ist die Zeit der Wildblumen in diesem Jahr längst vorbei. Aber nicht alle scheinen das zu wissen – und deshalb sieht man manchmal im Wald Storchschnabel-Blüten oder zerzauste Löwenzähne. Mir ist bei einem Ausflug die gelbe Blüte eines Hahnenfußes begegnet, der wohl der Ansicht war, dass noch Sommer ist. Weiterlesen “Scharfer Hahnenfuß: Goldgelbe Blüten im Spätherbst”

Gefährliche Schönheit: der Seidelbast

Schade, dass es noch kein Duft-Internet gibt. Sonst würden Sie jetzt vermutlich tief inhalieren. Denn die Blüten auf dem Foto duften so intensiv, dass man die Pflanze im Wald auch mit verbundenen Augen problemlos finden würde. Süß, wild und beinahe betäubend. Ihr Name ist so genauso exotisch: Seidelbast. Weiterlesen “Gefährliche Schönheit: der Seidelbast”

Es ist ein Ros’ entsprungen

Weiterlesen
Christrose Foto: Carsten Böttcher
Christrose Foto: Carsten Böttcher

Immer dann, wenn es draußen so richtig frostig wird, ist sie plötzlich da: die Christrose (auch als Schneerose bekannt). Während das andere Grün im Garten die Blätter hängen lässt, fängt sie sogar an zu blühen. Kein Wunder, dass sich um die weiße Schönheit Legenden ranken. Die Tränen himmlischer Prinzessinnen sollen sich beim Aufprall auf die Erde in die Blütensterne verwandelt haben, sagen die einen. Die Pflanze solle die Jugend erhalten, sagen die anderen. Weiterlesen “Es ist ein Ros’ entsprungen”