Kategorien
Park & Platz Wildes Berlin

Duftender Bodenverbesserer: der Perserklee

Der Perserklee ist eine der Pflanzen, die so intensiv duften, dass man von ihnen wie magisch angezogen wird. Ursprünglich kommt er – der Name sagt das schon – aus dem Orient. Aber er wird schon lange in vielen Ländern angebaut und fühlt sich auch in Deutschland so wohl, dass er sich längst auch ausgewildert hat. Irgendwie landete er auch auf unserem Balkon und steht dort gerade in voller Blüte.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Park & Platz Wildes Berlin

Der Gefleckte Schmalbock liebt Blütenpollen

Der Gefleckte Schmalbock hat eine Vorliebe für Doldenblütler. Wer den Käfer sehen möchte, der sollte sich diese Gewächse also ganz genau anschauen. Trotzdem hat er die Fähigkeit, sich ziemlich unsichtbar zu machen.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Mal raus Wald Wildes Berlin

Seltene Begegnung: das Rote Waldvögelein

Das Rote Waldvögelein ist eine der schönsten heimischen Orchideen. Die Chancen, es in Brandenburg zu sehen, sind sehr gering, aber ein paar Exemplare gibt es. Und ihre Standorte werden gehütet wie Staatsgeheimnisse. Was auch daran liegt, dass es leider Menschen gibt, die sich mit Angucken und Freuen nicht begnügen können – sie wollen diese Schönheiten besitzen. Verhindern kann das nur diese Geheimhaltung der Standorte.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Park & Platz Termine Wald Wasser Wildes Berlin

Durchs wilde Berlin am Langen Tag der Stadtnatur

Der Lange Tag der Stadtnatur zeigt den Berlinern jedes Jahr, wie grün eine Weltstadt sein kann. Schon seit 2007 gibt es das Spektakel mit unzähligen Veranstaltungen in der Natur. In allen zwölf Bezirken werden Expeditionen, Workshops, Vorträge und vieles mehr angeboten. Dabeisein lohnt sich!

Teilen:
Kategorien
Allgemein Park & Platz Wildes Berlin

Das Katzenpfötchen liebt sandige Lehmböden

Das Gewöhnliche Katzenpfötchen kann sich so gut tarnen, dass Sie direkt vor einer großen Gruppe dieser Pflanze stehen können, ohne sie zu bemerken. Dabei ist sie, wenn Sie genau hingucken, ziemlich spektakulär.

Teilen: